Spielberichte

SG Vöhringen – TuS Ergenzingen 1:4 (0:1)

Zu Beginn der Partie spielten beide Teams sehr abwartend, um nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten. Der TuS Ergenzingen stand sehr kompakt und ermöglichte der Heimmannschaft keinerlei gefährlichen Abschlüsse. In der 24. Minute überspielte Daniel Amann mit einem schönen Zuspiel auf Tobias Böhm die komplette Vöhringer Defensive. Böhm flankte mustergültig auf Patrick Francisco, der gekonnt zur 1:0 Führung einschob. Lediglich zwei Minuten nach dem Führungstreffer tauchte erneut Patrick Francisco frei vor dem Torhüter auf, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Schlussmann. Im Anschluss hatte der TuS Glück, dass der Unparteiische bei einer strittigen Aktion im Strafraum nicht auf Elfmeter für die SG Vöhringen entschied. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Der TuS stand defensiv sehr sicher und schaltete über den agilen Patrick Francisco schnell um und erspielte sich so gute Kontermöglichkeiten. In der 58. Minute spielte der TuS Ergenzingen einen gut vorgetragenen Angriff perfekt zu Ende und nach Vorarbeit von Chris Boller vollstreckte Gianluca Mongioj sehenswert zur 2:0 Führung. In der 65. Minute wurde Francisco im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Katz mit der notwendigen Portion Glück. Nur drei Minuten später verkürzte die Heimmannschaft, ebenfalls per Foulelfmeter, auf 3:1. In der 88. Minute erzielte Patrick Francisco per Distanzschuss aus 40 Metern den 4:1 Endstand.

Alles in Allem war es ein sehr kampfbetontes und intensives Auswärtsspiel, das aufgrund der starken Defensive und einer durchschlagskräftigen Offensive verdient gewonnen wurde.

Vorschau

26.03.2017 15:00 Uhr TuS Ergenzingen – SG Empfingen

Nächsten Sonntag erwartet der TuS Ergenzingen die abstiegsbedrohte SG Empfingen an der Breitwiese. Mit einer konzentrierten Leistung sollte es möglich sein die Siegesserie weiter auszubauen.

Veröffentlicht am  

TuS Ergenzingen – SV Oberiflingen 3:1 (2:0)

Bei frühlingshaften Temperaturen überzeugte die erste Mannschaft des TuS Ergenzingen und gewann verdient mit 3:1 gegen die Gäste aus Oberiflingen.

Der TuS war von Anfang an spielbestimmend und erarbeitete sich durch schnelles Kombinationsspiel gute Möglichkeiten. In der 25. Minute wurde Michael Schenk nach einem schönen Doppelpass mit Kai-Lukas Koesling elfmeterwürdig gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Katz souverän zur 1:0 Führung. Lediglich zehn Minuten später vernaschte Kai-Lukas Koesling auf der linken Außenbahn seinen Gegenspieler und legte auf Tobias Böhm quer, der den Torwart ausstiegen ließ und zur 2:0 Pausenführung einschob.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit agierte der TuS Ergenzingen zu passiv und war immer einen Tick zu spät. Das nutzten die Gäste und erzielten in der 48. Minute per Foulelfmeter den Anschlusstreffer zum 2:1. Für den TuS war das ein Weckruf zur richtigen Zeit, denn von nun an bestritt man die Zweikämpfe konsequenter und erspielte sich Chancen, die jedoch vergeben wurden. In der 72. Minute sorgte Rafael Rees per direktem Freistoß für die Entscheidung und erhöhte auf 3:1.

Alles in Allem war es ein hochverdienter Sieg für den TuS Ergenzingen, der sich durch die drei Punkte weiter von den Abstiegsrängen distanziert.

Vorschau:

SG Vöhringen – TuS Ergenzingen – Sonntag 19.03.2017 15:00 Uhr

Veröffentlicht am  

SV Vollmaringen – TuS Ergenzingen 0:1 (0:0)

Der TuS Ergenzingen startet mit einem verdienten Sieg gegen den SV Vollmaringen ins Jahr 2017.

Aufgrund des schwer bespielbaren Platzes in Vollmaringen entwickelte sich eine zähe Partie, mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld.

Der TuS Ergenzingen agierte aus einer kompakten Defensive heraus und überspielte die Hintermannschaft des SV Vollmaringen häufig mit präzisen Diagonalbällen. Jedoch konnte man sich keine zwingenden Torchancen erspielen. In der 68. Minute nutzte Marian Ade die erste Torchance des TuS Ergenzingen zur 1:0 Führung für den TuS. Lediglich fünf Minuten nach der Führung setzte sich Tobias Böhm auf der linken Seite energisch durch und bediente erneut Marian Ade, der die Hereingabe jedoch nicht verwerten konnte und somit verpasste man es die Partie endgültig zu entscheiden. Nach einer Standardsituation zielte Daniel Widmann zu genau und traf lediglich die Latte. Der SV Vollmaringen warf in den letzten Minuten alles nach vorne, jedoch verpassten sie die Chance den Ausgleich zu erzielen.

Alles in Allem war es ein Spiel mit wenigen Torchancen, jedoch erspielte sich der TuS Ergenzingen die besseren Möglichkeiten und entschied dieses Spiel verdient für sich.

Vorschau

TuS Ergenzingen – SV Oberiflingen 12.03.2017 Anpfiff 15:00 Uhr

Diesen Sonntag findet das erste Heimspiel des Jahres 2017 gegen den SV Oberiflingen statt. Mit einer konzentrierten Leistung sollte es möglich sein die Punkte an der Breitwiese zu behalten und sich weiter von den Abstiegsrängen zu distanzieren.

Veröffentlicht am