Spielberichte

TuS Ergenzingen II – VfL Hochdorf 0:3 (0:0)

Eine gute Halbzeit reicht leider nicht, um zu punkten.

Das Spiel war klar in zwei Phasen geteilt. In der ersten Halbzeit konnten die Jungs der Zweiten gut mithalten und man hatte auch die klareren Chancen. Nach der Pause kam man dann etwas schläfrig aus der Kabine und gab das Spiel mit zwei Gegentreffern innerhalb von 5 Minuten aus der Hand. In der Folge kam man nicht mehr so recht in Tritt und kassierte dann auch den dritten Gegentreffer zur Vorentscheidung.

Bei noch zwei ausstehenden Spielen heißt es für die Jungs nochmal ans Limit zu gehen und und eventuell noch den ein oder anderen Punkt zu ergattern, auch weil beide Spiele Derbys gegen die Nachbarn aus Eutingen und Rohrdorf/Eckenweiler sind.

Vorschau

Sonntag, 21.05.2017 15:00 Uhr SG Rohrdorf/Eckenweiler – TuS Ergenzingen

Veröffentlicht am  

SV Wachendorf ll – TuS Ergenzingen II 1:3 (0:2)

Wichtiger Dreier für die Zweite im Abstiegskampf.

Dass die drei Punkte bei den schon abgestiegen Gastgebern Pflicht waren,war wohl auch Jedem vor dem Spiel klar. Trotzdem gestalten sich solche Aufgaben erfahrungsgemäß durchaus schwierig. Da war es natürlich sehr hilfreich, dass man nach 2 Minuten bereits die Führung erzielte. Über das ganze Spiel gesehen hatte man die besseren Chancen und dominierte weitestgehend. Das zweite Tor kurz vor der Pause brachte dann nochmal mehr Sicherheit. Im zweiten Durchgang hätte man durchaus auf 0:4 oder 0:5 stellen können,verpasste aber die endgültige Entscheidung. Der Ehrentreffer für die Gäste kurz vor Schluss resultierte aus einem Torwartfehler und war nicht weiter relevant.

Unterm Strich ein verdienter und wichtiger Sieg.

Tore: Maxi Katz, Robin Ruoff, Marcel Raible

Vorschau

Sonntag 14.05.2017 Anpfiff 13:15 Uhr TuS Ergenzingen ll -VfL Hochdorf 

Veröffentlicht am  

TuS Ergenzingen II – TSG Wittershausen 1:4 (0:3)

Leider war am Sonntag nichts zu holen für die Jungs der Zweiten.

Die Partie begann jedoch recht ausgeglichen und man konnte ein Spiel auf Augenhöhe verfolgen. Jedoch kurz vor der Halbzeit reichten den Gästen 5 Minuten, um gleich 3 Tore zu erzielen. Darunter auch Tore, die vermutlich aus einer Abseitstellung resultierten. Nach der Pause versuchten die Jungs noch einmal alles um heran zu kommen,was auch durch einen unstrittigen Elfmeter gelang. Leider wollte das Anschlusstor zum 2:3 nicht mehr fallen. Das Tor zum 1:4 war dann kurz vor Schluss ohne jegliche Relevanz.

Vorschau

07.05.2017 13:15 Uhr SV Wachendorf II – TuS Ergenzingen II

Veröffentlicht am