Spielberichte

U13 (D1) gewinnt die Hallenbezirksmeisterschaft 2017/18

Die erste Mannschaft der U13 holt sich in Sulz den Titel ‘‘Hallenbezirksmeister 2018‘‘. Das zweite Team der U13 sichert sich den dritten Platz dieses Wettbewerbs. Man besiegte die Spvgg Freudenstadt  im Endspiel mit 2:0 und holte den Hallentitel nach Ergenzingen. Das zweite Team besiegte den SV Glatten im Spiel um Platz drei mit 1:0. Bereits beim Stadtpokal am 29.12.2017 erreichten die beiden Teams dieselben Platzierungen. Man wurde zum zweiten Mal in Folge ‘‘Stadtpokalsieger‘‘.

Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung an das Team und natürlich auch die restlichen Unterstützer (Trainer, Eltern, ..….).

Am Samstagnachmittag, 13.01.2018 reiste man mit beiden Teams zur Endrunde nach Sulz. Um im Finale dabei zu sein musste man erster in seiner Gruppe werden, da dieses Jahr keine Halbfinale ausgespielt wurden. Die Gruppenzweiten bestrieten das kleine Finale um Platz drei. Man dufte also keine Punkte liegen lassen um sicher das Finale zu erreichen.

Der TuS I hat in der Gruppenphase der Endrunde alle Spiele gewonnen und stand somit als Finalteilnehmer fest. In allen Spielen boten unsere Jungs tollen Hallenfussball. Beim Tore verwerten tat man sich auf die Handballtore und die oft sehr defensiv eingestellten Gegner ein wenig schwer.

Der TuS II der in der Parallelgruppe spielte tat sich im ersten Spiel gegen Rexingen schwer. Man kam nicht richtig ins Spiel und musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Gegen Phönix Pfalzgrafenweiler wollte der Siegtreffer nach zahlreichen Torchancen nicht fallen uns somit ging auch diese Begegnung unglücklich für und unentschieden aus.

Man konnte vor der letzten Begegnung nicht mehr Gruppenerster werden war aber bereits sicher Gruppenzweiter und Teilnehmer im kleinen Finale.

Im Spiel um Platz drei spielten unsere Jungs des TuS II eine klasse Begegnung gegen die SGM SV Glatten. Man wollte unbedingt die Partie gewinnen und hat es auch mit der richtigen Einstellung mit 1:O geschafft.

Dann folgte das Endspiel TuS Ergenzingen I vs. Spvgg Freudenstadt. Unsere Jungs bestimmten von Anfang an die Begegnung und erzielten zwei wunderschön herausgespielte Tore.

Das Ziel war erreicht.

Hallenbezirksmeister 2018  bei den D-Junioren: TuS Ergenzingen. Nachdem unsere Jungs in der kompletten Hallenrunde alle 17 Spiele mit einem Torverhältnis von 60:3 Toren gewonnen haben, kann man sicherlich von einem verdienten Hallenbezirksmeister reden.

Dies ist bei einer Spielzeit von 10 min., Handballtoren mit nur 3×2 Meter und oft sehr defensiv spielenden Gegnern nicht ganz einfach.

Nun wird der TuS Ergenzingen den Bezirk auf der Verbandsebene vertreten. Die Verbandsvorrunde wir am Sonntag, 4.2.207 in Freudenstadt. ausgespielt.

Hier die Spiele im Einzelnen:

TuS I – SGM Tumlingen-Hörschweiler  3:0

TuS I – SGM FC Horb 3:0

TuS I – SGM VFR Klosterreichenbach 2:1

TuS I – SGM SV Glatten 1:0

 

TuS II – SGM ASV Rexingen 1:1

TuS II – SGM FC Göttelfingen 4:0

TuS II – Phönix Pfalzgrafenweiler 0:0

TuS II – Spvgg Freudenstadt 2:1

Kleines Finale:

TuS II – SGM SV Glatten 1:0

Finale:

Tus I – Spvgg Freudenstadt  2:0

Hallenbezirksmeister 2018 - D1 - Junioren TuS Ergenzingen

Veröffentlicht am  

D1-Junioren – Quali-Turnier Verbandsliga Talentrunde Staffel 1

Am Samstag, 02.12.2017 haben unsere D1 Junioren um einen Platz in der Verbandsliga Talentrunde Staffel 1 auf dem Kunstrasenplatz in Rottenburg gespielt.

Man hat sich mit drei weiteren Teams (SV Zimmern, TSG Balingen, VFL Pullingen) für dieses Quali-Turnier durch den Gewinn der Herbstmeisterschaft in der Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald qualifiziert.

Der Gewinner dieses Turniers wird der Talentrunde Staffel 1 zugehören.

In dieser Liga spielen überwiegend Mannschaften aus Leistungszentren (VFB Stuttgart, SV Stuttgarter Kickers, SSV Ulm, 1. FC Heidenheim, ………….).

Die Mannschaften die bei diesem Turnier auf Platz 2, 3 und 4 abschneiden, werden mit drei weiteren Mannschaften die Verbandliga Staffel Süd bilden.

Da die komplette Mannschaft der D1-Junioren altersbedingt in der Saison 2018/2019 den C-Junioren angehören wird, ist dieses Rückrunden-Halbjahr in der Verbandsliga (Talentrunde) für jeden ambitionierten Spieler ein weiterer Meilenstein in seiner Entwicklung.

In dieser Liga wird bereits wie bei den C-Junioren auf das Normalspielfeld (Groß-Spielfeld), Spielform 11 gegen 11, Spielzeit 2×35 Min. und den Regeln der C-Junioren gespielt.

Zu Beginn des Turniers wurde in der Kabine versucht jeglichen Erfolgsdruck von unserer Mannschaft zu nehmen. Der Trainer hat seinen Jungs zu  verstehen gegeben, dass das gestecktes Ziel ’’Teilnahme an der Talentrunde’’ bereits erreicht ist und sie ganz unbekümmert ‘‘Ihr Spiel‘‘ machen sollen. Das Turnier zu gewinnen wäre sicherlich eine tolle Sache, die dann anstehenden Gegner (VFB Stuttgart, SV Stuttgarter Kickers, 1. FC Heidenheim 1846 ……..) sicherlich auch eine großes Erlebnis. Das Erlebnis kann dann aber auch schnell ins Gegenteil umschlagen, wenn du jede Woche von zum Teil übermächtigen Gegnern an die Wand gespielt wirst. Mit der Einstellung nicht um jeden Preis das Turnier gewinnen zu müssen, uns aber dennoch so teuer als möglich zu verkaufen, sind wir in die Spiele gegangen.

Wir wollten nicht mit einer verhaltenen Spielweise oder einer eher defensiven Taktik in die Spiele gehen, sondern unsere bisherige Spielweise/Taktik konsequent umsetzen.

Geordnet und kompakt gegen den Ball arbeiten und wenn sich die Möglichkeit bietet, den Gegner bereits in seiner Hälfte durch konsequentes Anlaufen und Pressing zu Fehlern zwingen. Dies hat sehr viel mit der richtigen Einstellung zu tun, und die war bei allen Jungs vorhanden. Bei Balleroberung war das Ziel schnell in die torgefährliche Zone des Gegners zu kommen um dann Tore zu erzielen.

Im ersten Spiel gegen den SV Zimmern sind unser Jungs auch toll ins Spiel gekommen und wir konnten von Anfang an den Gegner mächtig unter Druck setzen. Leider konnten wir einige gut vorgetragene Angriffe nicht in Tore umsetzen. In Mitten dieser Drangperiode viel nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr das 1:0 für Zimmern. Wir haben aber nicht aufgegeben, sondern unser Spiel weiter fortgesetzt und das verdiente 1:1 erzielt.

Im zweiten Spiel gegen den VFL Pfullingen waren wir das bessere Team haben es aber versäumt, die notwendigen Tore zu machen und mussten dann froh sein nicht in den Schlussminuten noch ein Konter-Gegentor in Kauf zu nehmen.

Das Spiel endete für uns unglücklich 0:0.

Nach einer zehnminütigen Pause mussten wir bereits wieder gegen die TSG Balingen ran. Auch in diesem Spiel hat unser Team die Marschrute fast nahezu perfekt umgesetzt. Wir konnten wieder unser Spiel dem Gegner aufzwingen, haben keine Torchance zugelassen, uns selbst zahlreiche Torchancen erarbeitet, aber das fällige Tor nicht gemacht. Erst durch einen verwandelten Strafstoß konnten wir in Führung gehen. Danach haben wir es versäumt das 2:0 nachzulegen. Immer mehr schwanden die Kräfte unserer Mannschaft. Die beiden intensiven Spiele in Folge haben unheimlich viel Kraft gekostet. Als nach einem Ballgestochere in unserem Strafraum der Ball einschussbereit vor den Füßen unseres Gegners landete, konnte dieser den Ausgleich erzielen.  Unsere TuS Buben haben sich nochmal aufgebäumt der Siegtreffer wollte aber auch nach einem gut geschossenen Freistoß nicht fallen. Auch diese Begegnung endete unentschieden.

Der Trainer und auch alle mitgereisten Eltern waren mit allen Spielen unserer Mannschaft super zufrieden, wir haben unser Spiel gemacht, waren nahezu in allen Spielen -auch aus der Sicht von neutralen Beobachter- sogar leicht feldüberlegen, haben es nur nicht geschafft die Torchancen in Tore umzumünzen.

Wir sind aber nicht unglücklich es nicht geschafft zu haben, gegen die großen Vereine spielen zu dürfen. Unsere Jungs freuen sich auf die Talentrunde Staffel Süd.

Ab März 2018 spielen wir hier gegen Gegner die unsere Kragenweite haben auf dem Großfeld 11 gegen 11.

Nochmals großes Lob von eurem Trainer. Wir haben den TuS Ergenzingen in allen Belangen hervorragend vertreten. Das Team ist nochmals enger zusammengerückt und präsentiert sich noch stärker als eine tolle, geschlossen Einheit. Bin mir absolut sicher, dass jeder einzelne Spieler an den bevorstehenden Aufgaben/Herausforderungen wachsen wird und sich sportlich und persönlich weiter entwickeln wird.

Jungs, arbeitet weiter so, dann werden wir noch sehr viel Spaß und Erfolg haben!!!

Für den TuS spielten: David Künnert, Niklas Peter, Nico Gulde, Denis Bozicevic, Robin Haug, Robin Hünig, Felix Leins, Jannis Noé, Levi Raible, Johnny Platz, Bryan Fleischer, Metehan Maraslioglu, Ruckaberle Melwin, Luis Dettling

Veröffentlicht am  

D1-Junioren des TuS Ergenzingen schaffen Aufstieg in die Verbandsliga (Talentrunde)

Die D1-Junioren des TuS haben sich in der Bezirksliga ohne Punktverlust mit 24 Punkten und 49:1 Toren eindrucksvoll die Vorrundenmeisterschaft erspielt. Es wurde in allen 8 Spielen richtig guter Jugendfußball geboten, was die geschossenen 49 Tore und nur das eine Gegentor eindrucksvoll unterstreichen.

Bereits in den beiden Vorbereitungsturnieren hat die neu zusammengefundene Mannschaft gezeigt was in ihr steckt. Souverän wurden beide Turniere gewonnen und dies nach dem die Mannschaft nur einmal davor trainiert hat. In gezielter, akribischer Feinarbeit im Training wurde versucht die Technik, Taktik und Koordination weiter zu verbessern. In dieser Zeit wurde auch der Teamgeist gefördert und die Jungs sind zu einem eingeschworenen Haufen zusammengewachsen.

Belohnt haben sich die Kicker für ihr Engagement selbst, der erreichte Tabellenplatz berechtigt in der zweiten Saisonhälfte, in der Talentrunde zu spielen.

Dazu herzlichen Glückwunsch!!!

Am 02.12.2017 findet mit drei weitere Teams -aus anderen Bezirken- ein Qualifikations-Turnier statt. Der Gewinner dieses Turniers wird der Verbandsstaffel 1 zugehören.

In dieser Liga sind in der Vorrunde nur Teams, deren C-Junioren in der Oberliga und höher spielen vertreten und meist  in einem Leistungszentrum trainieren (VFB Stuttgart, SV Stuttgarter Kickers, SSV Ulm, 1. FC Heidenheim ……….).

Die Mannschaften die bei diesem Turnier auf Platz 2, 3 und 4 abschneiden, werden mit drei weiteren Mannschaften die Verbandsstaffel Süd bilden. Das heißt, in dieser Staffel werden wir sicher vertreten sein.

Da die komplette Mannschaft der D1-Junioren altersbedingt in der Saison 2018/2019 den C-Junioren angehören wird, ist dieses Rückrunden-Halbjahr in der Verbandsliga (Talentrunde) für jeden ambitionierten Spieler eine super Sache. In dieser Liga wird bereits wie bei den C-Junioren auf das Normalspielfeld (Groß-Spielfeld), Spielform 11 gegen 11, Spielzeit 2×35 Min. und den Regeln der C-Junioren gespielt.

Für die individuelle Weiterentwicklung eines jeden Einzelnen und Vorbereitung einer Mannschaft aus dem Aufbaubereich auf das Normalspielfeld im 11 gegen 11, sind dies die optimalen Voraussetzungen.

Das Team unserer D1-Junioren kann ganz ohne Druck in das Qualifikations-Turnier gehen, da das gesteckte Ziel ‘‘Talentrunde‘‘  bereits erreicht ist.

Bildergalerie

D1_Saison_2017-18_01
Veröffentlicht am