Spielberichte

VfR Sulz – TuS D2 1:2 (1:0)

Zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten zeigten die D2-Spieler im vorletzten Saisonspiel in Sulz. Die Mannschaft spielte zwar gefällig, jedoch waren die Aktionen meist zu ungenau. Auch die Laufbereitschaft war nicht bei allen vorhanden. Dazu kamen immer wieder Unachtsamkeiten in der Defensive. Daraus resultierte auch der Rückstand. Nach einem Ballverlust am eigenen Strafraum folgte ein Foul an der Strafraumgrenze. Der Freistoß verwandelte Sulz direkt zur Führung.

In der Halbzeit gab es eine deutliche Ansprache seitens der Trainer Tim und Markus. Nun drängte man den Gegner in die Defensive und hatte einige gute Torchancen. Es dauerte aber bis zur 43. Minute, ehe Levi mit einem satten Vollspannschuss den viel umjubelten Ausgleich erzielte. Mit dem Tor im Rücken spielte die Mannschaft immer wieder angetrieben durch ihren Kapitän Dario weiter nach vorne. So war der Siegtreffer durch Sercan sechs Minuten später der verdiente Lohn für die Leistung in der 2. Halbzeit. In den Schlussminuten hätte man den Sieg noch höher gestalten können, doch einige gute Chancen wurden vom Sulzer Keeper zunichte gemacht.

Durch den Sieg belegt die D2 vor dem letzten Spiel den 3. Tabellenplatz, punktgleich mit dem 2. Vöhringen. So kommt es am nächsten Samstag im direkten Aufeinandertreffen zum Endspiel um die Vizemeisterschaft.

Es spielten:

Johannes, Leo, Danijel, Sercan, Till, Steffi, Dario, Levi, Ale, Kevin, Umut, Anton und Manu.

Veröffentlicht am  

TuS D2 – SV Eutingen 0:1 (0:0)

Eine starke Leistung zeigte die D2 gegen den Tabellenführer aus Eutingen. Von Anfang an zeigten die Jungs Einsatzwillen und läuferische Bereitschaft. Aus einer kontrollierten Defensive ließ man den Tabellenführer aus Eutingen nicht ins Spiel kommen. Immer wieder wurde mit gutem Passspiel der Weg in die Offensive gesucht. Allerdings fehlte das Durchsetzungsvermögen in der Offensive. Nach einem Abwehrschnitzer bewahrte Torspieler David mit einer Glanzparade die Mannschaft vor einem Rückstand. So ging es torlos in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel versuchte Eutingen mehr Druck zu machen, doch die Mannschaft des TuS hielt toll dagegen. In einer guten Mannschaft überzeugte besonders Levi mit einer starken läuferischen und kämpferischen Leistung. Das Spielgeschehen wurde von den Mittelfeldreihen dominiert, so dass nur wenige Torchancen zu verzeichnen waren. Umso ärgerlicher war die Entstehung des entscheidenden Gegentreffers. Der Ball wurde in der Abwehr erkämpft. Doch anstatt den Ball aus der Gefahrenzone zu spielen, landete dieser nach Ballverlust direkt vor den Füßen des Gegners, der die Chance eiskalt nutzte. In der Folgezeit hatte man bei zwei Angriffen über rechts die Chance zum Ausgleich, welche jedoch nicht genutzt werden konnten.

Alles in allem wäre ein Unentschieden sicher verdient gewesen. Doch auf die gezeigte Leistung kann man aufbauen. Nun gilt es in den beiden letzten Spielen erfolgreich zu sein.

Es spielten

David, Leo, Danijel, Sercan, Till, Jonah, Hannes W., Steffi, Dario, Levi, Ale, Anton und Manu.

Veröffentlicht am  

SGM Weitingen – TuS D2 2:1 (0:1)

Eine unnötige Niederlage kassierte die D2 in Weitingen. Bei herrlichen Platz- und Wetterbedingungen begann das Team konzentriert und gab von Beginn an den Ton an. Durch gute Ballpassagen im Mittelfeld wurde die über die Außenpositionen nach vorne gespielt. Allerdings fehlte es im Torabschluss an der Entschlossenheit.

Nach einem schönen Angriff über Anton drückte Sturmtank Till den Ball zur verdienten Führung über die Linie.

Eigentlich hätte man nun durch gutes Passspiel die Partie weiter bestimmen können. Doch fehlende Laufbereitschaft, Fahrlässigkeit in der Abwehr und mangelnder Siegeswillen brachte Weitingen wieder in die Partie. Nach zwei fatalen Abwehrschnitzern stand es plötzlich 2:1 für die Gastgeber.

Nun versuchte die Mannschaft den Rückstand aufzuholen. Zwei Pfostentreffer und ein verschossener Strafstoß waren die Ausbeute. So blieb es bei der unnötigen aber verdienten Auswärtsniederlage.

Die Mannschaft sollte aus dem Spiel lernen. Ohne Siegeswillen und Laufbereitschaft gehen solche Spiele verloren.

Es spielten: David, Leo, Hannes K., Danijel, Sercan, Till, Dario, Alessandro, Hannes W., Kim, Levi, Anton und Manu.

Veröffentlicht am