A1-Junioren mit 0:1 Heimniederlage gegen FV Ravensburg

Bei bestem Fußballwetter ging es am Sonntag, den 31.03.2019, für unsere A1-Junioren gegen den Tabellennachbarn FV Ravensburg. Nach der unnötigen Niederlage in der Vorwoche lag der Schwerpunkt im Training auf der Chancenverwertung und unsere Mannschaft hatte sich für das Spiel einiges vorgenommen, auch weil das Hinspiel deutlich zu hoch verloren wurde. Das Spiel ging gleich sehr flott los, innerhalb der ersten 15 Minuten konnte sich unsere Mannschaft bereits drei Torchancen erarbeiten, leider ohne  Erfolg. In der 20. Minute dann ein schönes Zuspiel der Gästemannschaft in die Schnittstelle unserer Abwehr und beim Herauslaufen traf unser Torwart den gegnerischen Stürmer am Fuß, sodaß der Schiedsrichter auf Elfmeter erkannte. Wie auch in der Vorwoche hat unser Torwart Felix Bader glänzend regiert, hatte noch die Hände am Ball und mußte doch wieder hinter sich greifen, 0:1. Nach dem Führungstreffer hatte die Mannschaft aus Ravensburg zeitweise etwas Oberwasser, doch unsere Mannschaft blieb weiter dran und erspielte sich bis zur Halbzeit weitere 4 Torchancen, leider weiter ohne den mittlerweile verdienten Ausgleich zu erzielen. Somit ging es mit der knappen Führung der Gäste in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel blieben unsere A1-Junioren weiter am Drücker, erspielten sich eine ganze Reihe bester Torchancen, doch heute wollte einfach kein Treffer gelingen. Somit ging letztendlich die Partie mit 0:1 verloren. Die Mannschaft des FV Ravensburg erwies sich als der erwartet spielstarke Gegner, der es immer wieder schaffte gerade im Mittelfeld Überzahlsituationen zu erzeugen. Insgesamt ließ unsere Mannschaft im ganzen Spiel nur 4 Chancen zu, doch erneut stand unsere Mannschaft am Ende der Partie mit leeren Händen da. Man hatte ein klares Übergewicht an Chancen und der gegnerischen Mannschaft gelang erneut kein Tor aus dem Spiel heraus, doch wieder blieb man ohne Punkte.

Jetzt heißt es weiter hart zu trainieren und ganz bestimmt nicht den Kopf hängen zu lassen. Ihr ward in beiden Spielen definitiv nicht die schlechtere Mannschaft, Ihr habt Euch eine Reihe bester Torchancen erarbeitet, Ihr lasst aus dem Spiel heraus keine Gegentreffer zu, was Euch nun fehlt ist das letzte Quäntchen Glück, damit Ihr wieder die verdienten Punkte einfahrt. Am kommenden Wochenende steht das schwere Auswärtsspiel gegen den Drittplatzierten TSG Tübingen an.

Es spielten:

Felix Bader, Nico Trick, Lukas Bok, Max Brendle, Moritz Wachendorfer, Lorenzo Russo, Silas Leber, Tobias Tauber, Panagiotis Karapidis, Nicolas Neumann, Maurice Dreher, Oliver Ignacz, Lukas Dibbern, Simon Jushua Walser sowie Raul Garcia und Dominik Siwiec 

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen Ravensburg