A1-Junioren mit 7:0 Kantersieg gegen TSG Young Boys Reutlingen

Bei bestem Fußballwetter ging es am Sonntag, den 17.03.2019, für unsere A1-Junioren gegen die abstiegsgefährdete Mannschaft der TSG Young Boys Reutlingen. Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen die Mannschaft des VfB Friedrichshafen wollte unsere Mannschaft mit dem nächsten Sieg weiter oben dran bleiben und sich von den Abstiegsplätzen absetzen. Vom Anpfiff an hatten unsere A1-Junioren die Partie fest im Griff. In der 16. Minute eröffnete Ruben Cinar nach einem Zuspiel von Panagiotis Karapidis mit einem tollen Distanzschuß genau in den Winkel mit dem 1:0 den Torreigen. Unsere Mannschaft machte weiter mächtig Druck und erspielte sich Torchance um Torchance. In der 36. Minute dann ein klasse Umschaltspiel unserer Mannschaft und das Zuspiel vom kurz zuvor eingewechselten Lorenzo Russo fand Maurice Dreher, der auf 2:0 stellte. Gerade mal 5 Minuten später war erneut Ruben Cinar zur Stelle und erzielte mit einem feinen Fernschuß nach Eckball seinen zweiten Treffer an diesem Tag zum 3:0. Unsere Mannschaft hatte noch immer nicht genug, denn kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Maurice Dreher auf 4:0, bei dem er einen Fehler in der Gästeabwehr nutzte.

Nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild, unsere Mannschaft hatte das Spiel weiter fest im Griff, spielte sehr konzentriert hielt das Tempo weiter hoch. In der 48. Minute dann der dritte Treffer an diesem Tag von Maurice Dreher zum 5:0, der den Gästetorwart mit einem schönen Heber überwinden konnte. Nur drei Minuten später war dann Panagiotis Karapidis zur Stelle und erhöhte auf 6:0. Danach verflachte die Partie mehr und mehr, unsere Mannschaft kontrollierte das Spiel und das Tempo. In der 82. Minute sorgte dann Bastian Lein mit einem schönen Heber für den 7:0 Endstand.

Unsere A1-Junioren waren an dem heutigen Tag der Mannschaft der TSG Young Boys Reutlingen in allen Belangen klar überlegen und hat auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Mit den beiden Siegen im Jahr 2019 im Gepäck reisen unsere A1-Junioren nun mit breiter Brust nächsten Samstag zum Tabellenzweiten FV Olympia Laupheim. Das ruppige Hinspiel konnte unsere Mannschaft mit 3:1 gewinnen und mit einem weiteren Sieg würde sich unsere Mannschaft klar in der Spitzengruppe der Verbandsstaffel-Süd etablieren.

Es spielten:

Felix Bader, Oliver Ignacz, Lukas Bok, Nico Trick, Moritz Wachendorfer, Nicolas Neumann, Panagiotis Karapidis, Raul Garcia, Jonas Ottmar, Ruben Cinar, Maurice Dreher, Bastian Lein, Silas Leber, Lorenzo Russo, Emin Okumus sowie Martin Ullrich