A1-Junioren mit hart erkämpftem 3:2 Sieg über VfL Pfullingen

Eine Woche nach der tollen Leistung in Balingen, auch wenn das Spiel mit 0:3 verloren ging, stand im dritten Heimspiel der Saison die Partie gegen die um eine Position besser platzierte Mannschaft des VfL Pfullingen auf dem Spielplan. Unsere Jungs hatten sich viel für die Partie vorgenommen, doch die Gäste aus Pfullingen erwischten den deutlich besseren Start. Die ersten Minuten gehörten klar der Mannschaft des VfL Pfullingen und unser Torwart Dominik Siwiec konnte sich durch mehrere Paraden auszeichnen und so einen Rückstand verhindern. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, bis unsere Mannschaft so richtig ins Spiel fand. In der 30. Minute dann aber konnte sich Ruben Cinar im Strafraum durchsetzen und bediente Marcel Metzger, der das 1:0 erzielte. Die Gastmannschaft ließ sich dadurch nicht beeindrucken und erspielte sich eine ganze Reihe besser Chancen. Kurz vor der Pause war ein Stürmer des VfL Pfulllingen völlig frei durch und stellte auf 1:1. Mit diesem zu diesem Zeitpunkt für unsere Mannschaft schmeichelhaften Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erwischte unsere Mannschaft den deutlich besseren Start. Innerhalb weniger Minuten hatte Simon Joshua Walser zweimal die Möglichkeit, die Führung zu erzielen, doch noch hielt die Defensive der Gäste. In der 56. Minute kann unsere Defensive einen Angriff der Gastmannschaft klasse abfangen, über Lukas Bok und Ruben Cinar wurde schnell umgeschaltet und Nikolai Scheurenbrand war frei durch und erzielte das 2:1. Neun Minuten später  wieder schnelles Umschalten unser Mannschaft, diesmal durch Tobias Tauber (der in dieser Situation übel von den Beinen geholt wurde aber nach kurzer Behandlungspause weiterspielen konnte), dessen Paß in die Schnittstelle wurde erneut von Nikolai Scheurenbrand aufgenommen und es stand 3:1. Nun war es ein offenes Spiel beider Mannschaften. In der 72. Minute dann bekam unsere Defensive keinen Zugriff auf die Stürmer des VfL Pfullingen und diese verkürzten auf 3:2. Jetzt nahm die Partie nochmal extra Schwung und Tempo auf. Unserer Mannschaft boten sich ich eine Reihe bester Chancen, Nikolai Scheurenbrand war nochmal frei durch, wenige Minuten später bediente Nikolai Scheurenbrand Tobias Tauber der frei durch war und knapp am Gästetorwart scheiterte, auch des Nachsetzen von Marcel Metzger führte nicht zu einem weiteren Treffer und letztlich scheiterte Ayman Elyadji knapp mit seinem Schuß. So stand am Ende ein hart umkämpfter 3:2 Sieg unserer Mannschaft zu Buche. Die erste Halbzeit ging klar an die spielstarke Mannschaft des VfL Pfullingen, aber aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung unserer A1-Junioren in der zweiten Halbzeit und dem deutlichen Chancenplus geht der Sieg letztendlich in Ordnung.

Durch diesen Sieg konnte sich unsere Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz verbessern. Am kommenden Samstag kommt es zum Auswärtsspiel bei der TSG Tübingen. Nach zunächst drei Niederlagen in Folge zum Saisonstart ist die Mannschaft aus Tübingen nun deutlich besser in die Saison gekommen und geht mit dem Rückenwind aus zuletzt zwei Siegen in Folge in die Partie. Doch wenn unsere Mannschaft voll konzentriert in die Partie geht und die Leistung der letzten drei Partien fortsetzt, dann kann das Ziel nur sein, mit drei Punkten aus Tübingen zurückzukehren, doch man darf die Gastgeber nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Es spielten:

Dominik Siwiec, Emin Okumus, Nikolas Schäfer, Jonas Horvat, Tobias Tauber, Denis Schmid, Lukas Bok, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Marcel Metzger, Artan Ademi, Ayman Elyadji, Nikolai Scheurenbrand sowie Marian Sacco und Nicolas Eisch