A1-Junioren mit unnötigem Punktverlust in Friedrichshafen

Am Sonntag, den 29.9.2019, ging es für unsere A1-Junioren bei bestem Fußballwetter mit zwei Kleinbussen an den Bodensee zum 2. Auswärtsspiel der noch jungen Saison zum VfB Friedrichshafen. Nach der Niederlage am letzten Mittwoch im Pokal gegen den VfL Kirchheim/Teck hatte sich die Mannschaft für dieses Spiel einiges vorgenommen. Die ersten Spielminuten gehörten klar unserer Mannschaft, doch die erste klare Torchance hatten nach 9 Minuten die Gastgeber, aber Jonas Horvat konnte den Ball gerade noch von der Linie kratzen. Dies schien der Weckruf für die Hausherren zu sein, denn das Spiel kippte langsam zu deren Gunsten. Nachdem in der 18. Minute ein Kopfball knapp neben unserem Tor vorbei strich passierte es dann in der 24. Minute, daß nach einem Eckball das wahrlich unglückliche 1:0 viel. Unsere Jungs gaben aber weiterhin Gas. In der 39. Minute dann wurde Tobias Tauber schön geschickt und war nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nikolai Scheurenbrand sicher zum 1:1. Nun witterte unsere Mannschaft Morgenluft und erspielt sich eine Reihe von Torchancen. Zunächst war es Artan Ademi, dessen Freistoß an den Pfosten ging, dann parierte der Torwart der Gastgeber den Schuß von dem erneut frei durchgestarteten Tobias Tauber und zuletzt scheitere Lukas Bok nach einem Eckball nur knapp. In der 44. Minute dann endlich belohnten sich unsere Jungs mit dem Führungstreffer. Ruben Cinar legte schön von der Grundlinie zurück und Julian Ciossek vollendete sehenswert mit einem schönen Heber zum 1:2. Kurz vor der Halbzeitpause dann noch eine tolle Parade unseres Torwarts Dominik Siwiec. Mit der knappen Führung unserer A1-Junioren ging es in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit hatte kaum begonnen, da gelang der Mannschaft des VfB Friedrichshafen auch schon der Ausgleich. In der 48. Minute rückte unsere Mannschaft zu langsam nach und ein über die Aussen vorgetragener Angriff der Hausherren führte zum 2:2 Ausgleich. Dies wollte unsere Mannschaft so nicht hinnehmen, doch es dauerte bis zur 67. Minute, bis Panagiotis Karapidis mit einem schönen Zuspiel Marcel Metzger bediente und dieser mit einem präzisen Schuß das 2:3 erzielte. Das Spiel wogte nun hin und her und nur 3 Minuten nach unserer Führung war ein Stürmer der Gastgeber frei durch doch erneut konnte Jonas Horvat einen Treffer verhindern. In der 79. Minute spitzelte dann Marcel Metzger aus vollem Lauf den Ball am Torwart des VfB Friedrichshafen vorbei, doch leider auch um Zentimeter am Tor. Und so kam es, daß in der 80. Minute ein Freistoß des VfB Friedrichshafen nicht gut verteidigt wurde und es 3:3 stand. Nur drei Minuten nach dem Ausgleich war Nikolai Scheurenbrand frei durch, doch der Torwart der Gastgeber konnte den Schuß gerade noch zur Ecke abwehren. Danach passierte nicht mehr viel und am Ende stand eine Punkteteilung der beiden Teams.

So richtig kommen unsere A1-Junioren in dieser Saison noch nicht ins Rollen. Nach klaren Siegen im Pokal gegen den FSV 08 Bissingen und in der Verbandsstaffel gegen den SV Zimmern stehen nun halt neben der Niederlage im Pokal zuhause gegen den VfL Kirchheim/Teck auch zwei Unentschieden gegen den VfB Bösingen und nun den VfB Friedrichshafen. Jetzt gilt es unter der Woche entsprechend hart und konzentriert zu arbeiten um dann im nächsten Heimspiel am Sonntag, den 06.10.2019, wieder einen Sieg einzufahren. 

Es spielten:

Dominik Siwiec, Jonas Horvat, Nikolas Schäfer, Julian Ciossek, Artan Ademi, Lukas Bok, Tobias Tauber, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Marcel Metzger, Nikolai Scheurenbrand, Denis Schmidt sowie Ayman Elyadji, Simon Joshua Walser und Martin Ullrich