A1-Junioren starten mit 4:4 in letzter Sekunde beim VfB Bösingen in die Saison 2019 / 2010 der Verbandsstaffel- Süd

Bei sommerlichen Temperaturen stand für unsere A1-Junioren das erste Spiel der Saison 2019 / 2020 in der Verbandsstaffel-Süd beim Aufsteiger VfB Bösingen an. Unsere Mannschaft erwischte den klar besseren Start und erspielte sich gleich in den Anfangsminuten mehrere beste Torchancen, um früh in Führung zu gehen.  Es bedurfte dann aber in der 11. Spielminute eines von Ruben Cinar direkt verwandelten Freistoßes um zu diesem Zeitpunkt verdient mit 0:1 in Führung zu gehen. In der Folgezeit das gleiche Bild, unsere Mannschaft klar spielbestimmend und mit einer weiteren Reihe bester Torchancen, die ungenutzt blieben. Nach einer starken halben Stunde dann boten sich der schnellen Offensive der Gastgeber zwei beste Chancen zum Ausgleich, doch mit Glück und einer tollen Reaktion unseres Torwarts Dominik Siwiec konnte der knappe Vorsprung gehalten werden. Nachdem auch die nächste Chance unseres frei vorm dem Torwart stehenden Stürmers nicht genutzt werden konnte kam es, wie es kommen musste. In der 42. Minute nutzten die Stürmer des VfB Bösingen, daß unsere Abwehr nicht konsequent genug verteidigte und stellten auf das zu diesem Zeitpunkt für die Hausherren schmeichelhafte 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel erwischten wieder unsere A1-Junioren den besseren Start und in der 47. Minute war es erneut Ruben Cinar der auf Zuspiel von Emin Okumus einnetzte und auf 1:2 für unsere Mannschaft stellte. Unsere Mannschaft blieb weiter am Drücker doch entweder verhinderte das Aluminium oder der Torwart der Gastgeber unseren nächsten Treffer. Dann kamen 8 Minuten, in denen die Mannschaft des VfB Bösingen das Spiel komplett drehte. In der 61. Minute fiel der 2.2 Ausgleich, nachdem ein Freistoß den Weg ins kurze Eck fand und unsere daran beteiligten Spieler sehr unglücklich aussahen. Plötzlich hatten die Gastgeber Oberwasser und in der 65. Minute gingen diese dann (aus unserer Sicht aus stark abseitsverdächtiger Position) mit 3:2 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt bekam unsere Mannschaft das Spiel nicht wirklich in den Griff und in der 69. Minute überlief ein Stürmer des VfB Bösingen vier Mann unserer Hintermannschaft, legte von der Grundlinie mustergültig zurück und der Goalgetter der Hausherren stellte auf 4:2. Unsere Mannschaft schüttelte sich kurz und raffte sich jetzt aber nochmal auf und gewann wieder die Oberhand im Spiel. In der letzten Viertelstunde des Spiels wurde von aussen unnötig Hektik ins Spiel gebracht, daß der Trainer des VfB Bösingen die wenigen auffälligen eigenen Fans zur Ruhe mahnte. Die letzten Spielminuten wurden dann dramatisch. Unsere Mannschaft suchte weiterhin den Weg zum Tor und in der 90. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf Elfmeter. Diese Chance lies sich Nikolai Scheurenbrand nicht nehmen und verwandelte sicher vom Punkt zum 3:4. Jetzt mobilisierten unsere Jungs nochmal die letzten Kräfte und suchten den Lucky Punch. In der 90+1 Minute fand Ruben Cinar mit einem schönen Paß den in die Spitze gelaufenen Nikolai Scheurenbrand und dieser erzielte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den 4:4 Endstand.

Das war ein für alle Beteiligten sehr aufwühlendes Spiel und unser Trainerteam wird die einzelnen Szenen sicher genau analysieren, um dann in der kommenden Woche am Abstellen der Schwachpunkte zu arbeiten.

Am kommenden Sonntag, den 22.09.2019, kommt es dann zum ersten Heimspiel für unsere A1-Junioren in der neuen Saison gegen die Mannschaft des SV Zimmern, die am ersten Spieltag den Aufsteiger FC Wangen klar mit 4:0 besiegt hatte. Somit ist unsere Mannschaft sicher gewarnt, wird ihrerseits aber alles daran setzen, zuhause mit einem Sieg zu starten.

Es spielten:

Dominik Siwiec, Jonas Horvat, Nikolas Schäfer, Nico Bogensperger, Emin Okumus, Lukas Bok, Tobias Tauber, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Marcel Metzger, Nikolai Scheurenbrand, Simon Joshua Walser, Julian Ciossek sowie Denis Schmidt, Marian Sacco und Martin Ullrich  

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen Bösingen