A1-Junioren zum Abschluß der Verbandsstaffel-Süd mit 6:2 gegen JFV Oberes Donautal

Am Dienstag Abend, den 04.06.2019, ging es für unsere A1-Junioren im wegen des anstehenden internationalen Pfingstturniers vorgezogenen letzten Saisonspiel der Verbandsstaffel-Süd bei hochsommerlichen Temperaturen gegen die bereits abgestiegene Mannschaft des JFV Oberes Donautal. Das Hinspiel endete 0:0 Unentschieden, doch für diesen Abend hatte sich unsere Mannschaft deutlich mehr vorgenommen. Das Spiel begann seitens unserer Mannschaft etwas lustlos, so wie bei einem Sommerkick und bereits in der dritten Minute spielen sich die Gäste locker mit ein paar Pässen durch unsere Abwehr und quasi ohne Gegenwehr kann die Gästemannschaft das 0:1 erzielen. Dies war der notwendige Weckruf, denn nun nahm unsere Mannschaft deutlich mehr Schwung auf. Denn in der 7. Minute war unser Abwehrchef Nico Trick bei einem Eckball von Moritz Wachendorfer zur Stelle und erzielte das 1:1. Unsere Jungs hielten das Tempo weiter hoch, als nächstes köpfte erneut Nico Trick den Ball ans Lattenkreuz und die Chancen häuften sich. In der 23. Minute zog Max Brendle aus 20 Metern ab, der Ball ging an den Pfosten, Maurice Dreher nahm den Ball auf, doch sein Schuss konnte seitens des Torwarts des JFV Oberes Donautal pariert werde, dann kam der Ball zu Jonas Ottmar und es stand 2:1. Unsere Mannschaft war unter dem Strich spielbestimmend, doch auch der Gästemannschaft boten sich immer wieder gute Torchancen, doch unser Torwart Felix Bader war stets zur Stelle. In der 38. Minute war dann Jonas Ottmar frei durch, legte uneigennützig quer auf Maurice Dreher und dieser vollendete diesen schönen Angriff zum 3:1. Jetzt lief es bei unserer Mannschaft, denn nur 4 Minuten später ein schönes Zuspiel von Panagiotis Karapidis in die Gasse zu Maurice Dreher und dieser erzielte das 4:1 zum Halbzeitstand. Es war in der ersten Halbzeit nicht das schnelle und dynamische Spiel wie am Sonntag gegen den VfL Pfullingen, sicher steckte unseren Spielern dieses Spiel auch noch in den Knochen. Die Mannschaft des JFV Oberes Donautal hielt jeder Zeit dagegen und spielte ganz sicher nicht wie ein kommender Absteiger.

Nach dem Wiederanpfiff plätscherte das Spiel lange vor sich hin und war arm an Höhepunkten. Unsere Trainer nutzen die Gelegenheit des Spiels und wechselten im Laufe der Zeit 4 Spieler der B-Jugend ein. Und so kam es bei dem etwas lauen Spiel, wie es kommen musste. In der 68. Minute ein Freistoß der Gäste aus dem Halbfeld, bei dem unsere Abwehr völlig passiv agierte und die Mannschaft des JFV Oberes Donautal verkürzte auf 4:2.  Jetzt drehte unsere Mannschaft nochmal auf und erspielte sich ihrerseits eine Reihe von Torchancen, doch leider schwächte sich unsere Mannschaft in der 78. Minute durch eine übermotivierte und unnötige Zeitstrafe. Es dauerte dann bis zur 85. Minute bis Tobias Tauber den Ball aus gut 20 Metern im kurzen Eck unter das Lattenkreuz zum 5:2 hämmerte. In der 90. Minute war es dann erneut Nico Trick, der einen Abpraller mit der Brust annahm und etwa aus gleicher Distanz den Ball ins lange Eck zum 6:2  einschoß. Dies war dann der letztendlich der Schlusspunkt einer Partie, die sicherlich unter den hohen Temperaturen und der Anstrengung des Spiels am Sonntag Morgen litt. Respekt an die Mannschaft des JFV Oberes Donautal, die einen klasse Fußball spielte und nie wie ein Absteiger auftrat.

Somit ging die Saison der Verbandsstaffel-Süd für unsere Mannschaft mit einem torreichen Spiel zu Ende. Durch diesen Sieg festigten unsere Jungs den guten 5. Tabellenplatz und sind nun die nach Punkten und Torverhältnis beste A-Junioren in der Verbandsstaffel-Süd, seit dem Wiederaufstieg. Ihr habt eine tolle Saison gespielt, seid mannschaftlich geschlossen aufgetreten und habt tollen Fußball gezeigt. Es gab begeisternde Siege, unglückliche Niederlagen, unnötige Niederlagen, eine richtig verdiente Niederlage und vermeidbare Unentschieden. Unter dem Strich ein großes Dankeschön an Euch für eine tolle Saison und natürlich auch ein Dankeschön an unsere Trainerteam Stefan Fuchs und Marcel Mensch. Nicht nur die Saison in der Verbandsstaffel-Süd war erfolgreich, nein auch im Pokal seid Ihr bis ins Achtelfinale gekommen und seid dann erst gegen die überlegene Bundesligamannschaft des SV Stuttgarter Kickers ausgeschieden. Auch in der Halle habt Ihr eine klasse Saison gespielt und seid in der WFV-Endrunde gestanden.

Jetzt heißt es sich auf das am kommenden Wochenende stattfindende internationale Pfingstturnier konzentriert vorzubereiten. Ihr bestreitet, wie im Vorjahr, das Eröffnungsspiel gegen die U15 des VfB Stuttgart. Am Sonntag sind dann vormittags oder CF Valencia und am Nachmittag die Mannschaft der Grashopper Club Zürich die nächsten Gegner, bevor am Montag dann die Platzierungsspiele und Finals anstehen. Wir drücken Euch ganz fest die Daumen für das kommende Turnier!

Es spielten:

Felix Bader, Jonas Ottmar, Raul Garcia, Oliver Ignacz, Niklas Gekle, Max Brendle, Tobias Tauber, Moritz Wachendorfer, Panagiotis Karapidis, Nico Trick, Maurice Dreher, Marcel Metzger, Simon Joshua Walser, nico Bogensperger und Burak Arslan    

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen oberes Donautal