Spielberichte

A1-Junioren setzen Siegesserie in der Halle bei WFV-Futsal-Vorrunde in Schömberg fort

Am Tag nach dem ersten Vorbereitungsspiel gegen den TV Pflugfelden ging es für unsere A1-Junioren in der WFV-Hallenrunde im Futsal am Sonntag, den 03.02.2019 nach Schömberg.

Das erste Spiel gegen den FSV Schwenningen konnte souverän nach Toren von Ruben Cinar (2) und Maurice Dreher mit 3:0 gewonnen werden. Das zweite Spiel gegen die SGM Alb begann vielversprechend, denn schnell führte unsere Mannschaft nach Toren von Ruben Cinar und Nico Trick mit 2:0, doch zwei unnötige Fouls führten letztendlich zum 2:2 durch Strafstöße. Im dritten und letzten Spiel der Vorrunde war dann der Konkurrent aus der Verbandsstaffel-Süd, die TSG Young Boys Reutlingen, der Gegner. In diesem Spiel drehen unsere A1-Junioren voll auf und siegten klar und überlegen mit 6:1 durch Tore von Max Brendle (2), Panagiotis Karapidis, Nico Trick, Maurice Dreher und Oliver Ignacz.

Im Halbfinale ging es nun gegen die Mannschaft der SGM Griesingen. Diese wohl beeindruckt von der bisherigen Leistung unserer A1-Junioren war nur auf Defensive bedacht, doch unsere Mannschaft spielte die Tore von Ruben Cinar und Maurice Dreher schön heraus und zog völlig verdient ins Finale ein.

Im Finale standen unsere Jungs dann erneut dem FSV Schwenningen gegenüber. Dieses Spiel wurde klar beherrscht und durch die Tore von Panagiotis Karapidis und Maurice Dreher mit 2:0 für uns entschieden. Mit diesem Turniersieg haben sich unsere A1-Junioren für das Finale des WFV-Hallenpokals 2019 am 17.02.2019 in Ehingen qualifiziert. Erneut eine tolle Leistung von Euch Jungs und die vielen verschiedenen Torschützen zeugen von der Ausgeglichenheit im Kader!

A1-Junioren setzen Siegesserie in der Halle bei WFV-Futsal-Vorrunde in Schömberg fort

Am Samstag, den 09.02.2019 geht es für unsere Mannschaft dann zum Blitzturnier nach Konstanz. Gegner in diesem Blitzturnier werden die Mannschaften des SC Konstanz-Wollmatingen und die U17 der TSG Balingen sein, ein weiterer harter Prüfstein im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde der Verbandsstaffel-Süd.

Es spielten:

Felix Bader, Max Brendle, Lukas Bok, Moritz Wachendorfer, Maurice Dreher, Niklas Gekle, Ruben Cinar, Nico Trick, Oliver Ingas und Panagiotis Karapidis      

Veröffentlicht am  

A1-Junioren starten mit 3:2 Erfolg über TV Pflugfelden in die Vorbereitung für die Rückrunde

Am Samstag, den 02.02.2019 starteten unsere A1-Junioren mit dem Spiel gegen den TV Pflugfelden, aktuell auf Platz 5 der Verbandsstaffel-Nord, in die Vorbereitung der Rückrunde. Nach einer Woche individuellem Aufbautraining und einer Woche Mannschaftstraining stand mit dem TV Pflugfelden bereits im ersten Vorbereitungsspiel des Jahres ein echter Gradmesser auf dem Programm. Das Spiel begann flott von beiden Mannschaften und zunächst konnten sich die Gäste ein leichtes spielerisches Übergewicht erarbeiten. In der 13. Minute gab es dann aber zum ersten Mal Anlass zum Jubeln. Maurice Dreher erzielte nach schönem Zuspiel von Panagiotis Karapidis das 1:0 für unsere Mannschaft. Nach dem Führungstreffer bekamen unsere A1-Junioren das Spiel besser in den Griff und die Chancen mehrten sich. Es dauerte aber bis zur 39. Minute bis Ruben Cinar einen tollen Pass in die Schnittstelle der Abwehr der Gäste spielte und Max Brendle frei vorm Torwart auftauchte und eiskalt zum 2:0 einschob. Bis zum Halbzeitpfiff ergab sich noch eine Chance für unsere Mannschaft aber es ging dann mit der 2:0 Führung in die Kabinen. Dafür, dass die Mannschaft erst eine Woche gemeinsam im Training war, zeigte sie bereits eine ansprechende Leistung. Die Mannschaft des TV Pflugfelden war stets auf Augenhöhe, doch schaffte es unsere Hintermannschaft immer, die Gäste von unserem Tor fernzuhalten, sodass letztendlich ein paar Fernschüsse die einzige Annäherung an unser Tor waren.

In der Halbzeit tauschten unsere Trainer kräftig durch, sodass alle Spieler unseres Kaders zu ihren Einsatzzeiten kamen. Durch die vielen Umstellungen kam ein wenig ein Bruch in unseren Spielfluß,  aber es dauerte bis zur 57. Minute, bis die Mannschaft des TV Pflugfelden zu ihrer ersten nennenswerten Torchance kam. In der 76. Minute konnte unsere Abwehr den Ball nicht energisch genug klären und die Gäste verkürzten auf 2:1. Damit leider nicht genug, denn nur 6 Minuten fälschte einer unserer Abwehrspieler  den Ball unglücklich mit dem Kopf zum 2:2 Ausgleich ab. Unsere Mannschaft jedoch wollte den Sieg nicht aus der Hand geben und stemmte sich nochmal mit aller Macht dagegen. In der 85. Minute dann ein ganz feiner Paß von Jonas Ottmar auf Panagiotis Karapidis, dieser rumkurvte der Torwart des TV Pflugfelden und schob zum verdienten 3:2 Siegtreffer ein. Somit war dies ein guter Start in die Vorbereitung der Freiluftsaison,  auf der sich in den nächsten Wochen aufbauen lässt.

Schon am nächsten Morgen ging es für unsere Mannschaft schon weiter in der Halle bei der WFV-Vorrunde im Futsal in Schömberg.  Am kommenden Wochenende ist dann die Teilnahme am Blitzturnier in Konstanz mit den Mannschaften des FC Konstanz und der U17 der TSG Balingen geplant.

Es spielten:

Felix Bader, Lukas Bok, Niklas Gekle, Nico Trick, Moritz Wachendorfer, Max Brendle, Maurice Dreher, Oliver Ignacz, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Tobias Tauber, Abdulsamed Demirel, Marius Peter, Bastian Lein, Jonas Ottmar, Tim Kreidler und Samet Akcay     

Veröffentlicht am  

A1-Junioren gewinnen auch beim Hallenturnier in Empfingen

Unsere A1-Junioren fuhren beim dritten Hallenturnier in diesem Winter den dritten Turniersieg ein. Am Samstag, den 05.01.2019 ging es für einen Teil unserer Mannschaft zum Hallenturnier nach Empfingen. Im ersten Spiel konnte der VfR Sulz in einem chancenarmen Spiel durch einen Treffer von Max Brendle mit 1:0 besiegt werden. Im zweiten Spiel ging es dann gegen die überraschend starke SGM Eyach, das mit 2:1 gewonnen werden konnte. Diesmal waren Bastian Lein und erneut Max Brendle die Torschützen. Im dritten und letzten Spiel der Vorrunde ging es dann gegen die Mannschaft des FSV Schwenningen. Trotz drückender Überlegenheit kam unsere Mannschaft nicht über ein 1:1  hinaus. Torschütze war diesmal Marius Peter.

Im Viertelfinale war dann der Tabellenführer der Bezirksstaffel, die SG Ahldorf / Mühlen, Gegner unserer A1-Junioren. Zunächst kam unsere Mannschaft mit 0:1 in Rückstand, aber ein Doppelpack von Ruben Cinar ebnete den Weg ins Halbfinale. Im Halbfinale stand unsere Mannschaft wieder der SGM Eyach gegenüber. Mittlerweile hatten unsere A1-Junioren aber ihren Rhythmus gefunden und siegten überlegen mit 4:2 durch die Tore von Ruben Cinar, Moritz Wachendorfer, Max Brendle und Lukas Bok. Im Finale ging es nun für unsere A1-Junioren gegen die TSF Dornhan.  Das Finale war eine sehr einseitige Angelegenheit, denn unsere Mannschaft war endgültig ins Rollen gekommen. Letztendlich stand durch die Tore von Ruben Cinar, Nico Trick (2), Lukas Bok und Moritz Wachendorfer ein überzeugender 5:0 Sieg und der dritte Turniererfolg in diesem Winter fest.

Es spielten:

Felix Bader, Max Brendle, Bastian Lein, Niklas Gekle, Lukas Bok, Moritz Wachendorfer, Nico Trick und  Marius Peter

Nicht so gut lief es für den zweiten Teil der Mannschaft, die ebenfalls am 05.01.2019 beim top-besetzten Turnier in Nagold angetreten ist. Im ersten Spiel ging es gegen den Verbandsstaffelkonkurrenten VfL Pfullingen. Panagiotis Karapidis brachte schnell unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung, doch 5 Minuten später konnte die Mannschaft aus Pfullingen mit einem Weitschuß ausgleichen. In den letzten Spielminuten überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst brachte Ruben Cinar unsere Mannschaft mit einem Kunstschuß mit 2:1 in Führung, doch noch in der gleichen Minute fiel das 2:2, welches auch den Endstand markierte. Schade, bei einer besseren Chancenverwertung wäre der Sieg zum Auftakt möglich gewesen. Im zweiten Spiel ging es für unsere Mannschaft gegen die Oberligamannschaft des Gastgebers  VfL Nagold U19. Ruben Cinar brachte unsere Mannschaft kurz nach Anpfiff mit 1:0 in Führung, doch danach übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Spiel und letztendlich unterlagen unsere A1-Junioren mit 1:4. Im dritten Spiel ging es dann gegen den Bayernligisten FC Memmingen U19. Da unsere Mannschaft zu keiner Zeit in diesem Spiel, wie eigentlich im ganzen Turnier, wirklich ins Spiel kam, ging die Partie verdient mit 0:3 verloren. Im letzten Spiel der Vorrunde war klar, daß nur ein Sieg gegen den Verbandsstaffelkonkurrenten FC Rottenburg den Weg ins Viertelfinale ebnen würde. Dies Partie gingen unsere Jungs mit einem ganz anderen Elan an und drückten mächtig auf’s Tempo. Doch nach 5 Minuten fiel dann ein unglückliches Tor zum 0:1 Rückstand. Danach brachte sich unsere Mannschaft durch ein ungeschicktes Fouls und damit verbundener 2 Minutenstrafe in Unterzahl. Prompt fiel das 0:2 und jetzt wurde es turbulent. Ruben Cinar erzielte mit einem Traumtor den 1:2 Anschlußtreffer doch nur 2 Minuten später besiegelte das 1:3 das vorzeitige Ausscheiden unserer Mannschaft aus dem Turnier. Letztendlich zeigte unsere Mannschaft in diesem hochklassig besetzten Turnier nie ihre wirkliche Leistungsfähigkeit und gab sich unter Wert geschlagen. Turniersieger wurde die U19 des VfL Nagold, die sich im Siebenmeterschießen gegen die U19 des FC Memmningen durchsetzte.

Es spielten:

Levin Groß, Tobias Tauber, Ruben Cinar, Panagiotis Karapidis, Raul Garcia, Tim Kreidler, Abdulsamed Demirel und Oliver Ignacz

Veröffentlicht am