Spielberichte

A1-Junioren mit starker geschlossener Mannschaftsleistung beim Tabellenführer

Am Sonntag, den 10.11.2019, ging es bei frostigen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt nach dem unnötigen Punktverlust in der Vorwoche zum Auswärtsspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer SSV Reutlingen 1905 Fußball. Das Spiel ging sehr flott los, mit spielerischem Übergewicht der Hausherren und in der 5. Minute klatschte der Ball an unsere Querlatte. In der 15. Minute passierte es dann, unser Abwehrchef wollte den Ball zu unserem Torwart zurückspielen, legte den Ball aber an diesem vorbei und der Stürmer der Gastgeber konnte ins leere Tor zum 1:0 einschieben. Unsere Mannschaft zeigte sich davon nicht beeindruckt und gestaltete das Spiel mit zunehmender Spieldauer immer offener, schaffte es das Zentrum geschickt zu zu machen und ihrerseits zu Chancen zu kommen. In der 27. Minute konnte ein schöner Schuß von Panagiotis Karapidis gerade noch gehalten werden. Kurz vor der Pause dann noch eine tolle Einzelaktion von Nikolai Scheurenbrand, die in letzter Sekunde geblockt werden konnte. Somit ging es mit der knappen Führung des Tabellenführers in die Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit machten unsere A1-Junioren so richtig Druck. In der 47. Minute ein Eckball von Artan Ademi auf Panagiotis Karapidis, dieser nahm der Ball direkt und der Torwart des SSV Reutlingen 1905 Fußball musste sich so richtig lang machen, um diesen Schuß zur nächsten Ecke abzuwehren. Es entwickelte sich, wie auch in der ersten Halbzeit, ein tolles, schnelles, technisch gutes Spiel beider Mannschaften, da es jedoch beide Defensivreihen verstanden, den Gegner vom Tor fern zu halten, waren Torchancen Mangelware. In der 81. Minute dann die Entscheidung. Nach einem Freistoß konnte unser Torwart den Ball nicht festhalten und ein Stürmer der Hausherren stellte auf 2:0. Unser Mannschaft kämpfte bis zum Schlusspfiff aufopferungsvoll und spielte weiter immer wieder gekonnt nach vorne, doch etwas zählbares sollte nicht mehr herausspringen. Somit standen unsere A1-Junioren nach dieser starken und mannschaftlich geschlossenen Leistung leider mit leeren Händen da. Aufgrund des Spiels wäre ein Punkt absolut verdient gewesen, aber die beiden individuellen Fehler verhinderten, daß die Gastgeber zum ersten Mal Punkte hätten abgeben müssen.

Durch die Niederlage rutschte unsere Mannschaft auf den 6. Tabellenplatz ab. Am kommenden Sonntag kommt es zuhause zum Aufeinandertreffen mit dem Drittplatzierten FV Ravensburg. Die Gäste reisen mit extrem breiter Brust nach zuletzt vier Siegen in Folge zu uns an die Breitwiese. Wenn unsere Mannschaft aber an die wirklich guten Leistungen der letzten Wochen anknüpft und es gelingt, die zu Gegentoren führenden Fehler abzustellen, dann sollte der nächste Heimsieg durchaus möglich sein.

Es spielten:

Nicolas Eisch, Nikolas Schäfer, Jonas Horvat, Tobias Tauber, Denis Schmidt, Lukas Bok, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Artan Ademi, Julian Ciossek, Nikolai Scheurenbrand, Marcel Metzger, Emin Okumus, Ayman Elyadji, Marian Sacco sowie Martin Ullrich

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen Reutlingen
Veröffentlicht am  

A1-Junioren mit unnötigem Punktverlust im Derby gegen den FC Rottenburg

Am Sonntag, den 03.11.2019, ging es für unsere A1-Junioren bei herbstlichem Wetter im Derby gegen den Tabellennachbarn FC Rottenburg. Nach zuletzt 2 Siegen in Folge wollte unsere Mannschaft auch im vierten Heimspiel der Saison zuhause als Sieger vom Platz gehen. Vom Anpfiff an entwickelte sich ein leider typisches Derby mit vielen Nicklichkeiten. In der 5. Spielminute ein unnötiges Foul kurz hinter der Mittellinie und der fällige Freistoß rutschte unserem Torwart unglücklich durch die Hände zum 0:1. Unsere Mannschaft schüttelte sich kurz und übernahm dann das Spielgeschehen. In der Folge dann eine Reihe bester Torchancen durch Marcel Metzger, dessen Schuß knapp vorbei ging, zweimal Panagiotis Karapidis, dessen einer Ball vom guten Torwart der Gäste gerade noch an die Latte gelenkt werden konnte und 2 Mal durch Nikolai Scheurenbrand, der einmal frei durch war und dann noch am Gästetorwart scheiterte und dessen Fernschuß pariert wurde. So dauerte es bis zur 45. Minute bis der fällige und verdiente Ausgleich viel. Nach einem schmeichelhaften Elfmeterpfiff verwandelte Nikolai Scheurenbrand sicher zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff das gewohnte Bild, unsere Mannschaft bestimmte das Spiel, hatte deutlich mehr Ballbesitz und lies die Mannschaft des FC Rottenburg nicht zur Entfaltung kommen. In der 55. Minute ein klasse Zuspiel von Denis Schmidt auf Simon Joshua Walser, dessen schöne Flanke Panagiotis Karapidis zentral frei vor dem Tor leider knapp drüber köpfte. Doch in der 65. Minute machte es erneut Nikolai Scheurenbrand besser, dessen Weitschuß, bei dem der Gästetorwart unglücklich aussah, zum 2:1 im Netz landete. Jetzt drängten unsere A1-Junioren auf die Entscheidung. Nur drei Minuten nach der Führung zielte Denis Schmidt bei seinem Weitschuß knapp neben das Tor.  In der 80. Minute ging der Schuß von Nikolai Scheurenbrand nach einer tollen Einzelaktion ganz knapp am langen Pfosten vorbei. In der 90. Minute dann wurde unsere Mannschaft nach einer unnötige Aktion durch eine fällige Zeitstrafe geschwächt und so kam es, wie es kommen mußte. Nach einem vermeidbaren Foul etwa 18 Meter zentral vor unserem Tor erzielten die Gäste den 2:2 Ausgleich. In den verbleibenden Minuten der Nachspielzeit passierte nichts mehr und so endete das Derby mit einem Unentschieden. Die Gäste feierten den Punkt wie einen Sieg und für unsere Mannschaft ist es eine gefühlte Niederlage gegen einen Gegner, der in der Offensive völlig harmlos war und im gesamten Spiel zu keiner wirklichen Torchance kam. Unsere Mannschaft konnte das deutliche Plus an Ballbesitz und Torchancen aber nicht in Tor umwandeln. Leider war dies mal wieder ein Derby mit etlichen Nicklichkeiten und unnötigen Aktionen auf und neben dem Platz. Durch den Punktverlust rutschten unsere A1-Junioren auf den vierten Tabellenplatz ab.

Am kommenden Sonntag geht es für unsere Mannschaft zum verlustpunktfreien Tabellenführer SSV Reutlingen 1905 Fußball. In diesem Spiel muß unsere Mannschaft an die tollen Leistungen gegen die TSG Balingen, den VfL Pfullingen und die zweite Halbzeit gegen die TSG Tübingen anknüpfen um möglichst aus Reutlingen als erste Mannschaft zumindest einen Punkt zu entführen.

Es spielten:

Martin Ullrich, Nikolas Schäfer, Jonas Horvat, Tobias Tauber, Emin Okumus, Lukas Bok, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Artan Ademi, Marcel Metzger, Nikolai Scheurenbrand, Denis Schmidt, Ayman Elyadji, Julian Ciossek sowie Marian Sacco und Nicolas Eisch

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen Rottenburg
Veröffentlicht am  

A1-Junioren mit erstem Auswärtssieg der Saison beim 4:1 gegen die TSG Tübingen

Stark ersatzgeschwächt reisten unsere A1-Junioren am Samstag, den 26.10.2019, zum Spiel beim Nachbarn TSG Tübingen und hatten 2 B-Junioren mit im Kader. Die Verletzung unseres Mittelfeldmotors Rubin Cinar aus dem Spiel gegen den VfL Pfullingen erwies sich leider als Mittelfußbruch und somit fällt Ruben für den Rest der Hinrunde aus. Ruben: gute Besserung und Kopf hoch! Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen den VfL Pfullingen hatte unsere Mannschaft die nächsten drei Punkte fest im Visier. Die erste gute Chance des Spiels hatten jedoch die Hausherren. Fünf Minuten später dann eine Doppelchance durch Ayman Elyadji und Nikolas Schäfer, doch es blieb beim 0:0. In der 25. Minute dann fand unsere Abwehr keinen Zugriff auf die Stürmer der Gastgeber und es stand 1:0 für die TSG Tübingen. Unsere Mannschaft hatte in der Folgezeit noch zwei gute Chancen durch einen Freistoß von Emin Okumus und einem Schuß von Simon Joshua Walser, doch es ging mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause. Dies war sicher die schwächste erste Halbzeit unser Mannschaft in dieser Saison, die Jungs kamen nicht in die Zweikämpfe, das Passspiel war nicht so präzise wie gewohnt.

Unsere Mannschaft kam wie verwandelt in die zweite Halbzeit. Plötzlich war sie präsent in den Zweikämpfen, war bissig und griffig und drehte das Spiel mehr und mehr. In der 61. Minute entschied der Unparteiische nach Foul an Panagiotis Karapidis auf Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte trocken und sicher zum 1:1. Danach mehrten sich die Torchancen für unsere Mannschaft. Zunächst bediente Emin Okumus Denis Schmidt mit einem Freistoß, doch dessen Kopfball ging knapp drüber. Kurz darauf Eckball von Artan Ademi und der sehr starke Torwart der TSG Tübingen hielt den Kopfball von Lukas Bok. Die Gäste waren immer wieder mit schnell vorgetragenen Angriffen gefährlich, doch die Partie war nun klar zu unseren Gunsten gekippt. Die letzten Minuten der Partie wurden dann turbulent. In der 85. Minute ein tolles Zuspiel von Emin Okumus auf Panagiotis Karapidis, dieser legte quer und der Mitte der zweiten Halbzeit erst eingewechselte und gesundheitlich stark angeschlagene Nikolai Scheurenbrand hielt den Fuß rein und erzielte das 1:2.  Jetzt gab unsere Mannschaft nochmal so richtig Gas und hatte die zweite Luft. Nur 2 Minuten nach der Führung war es erneut Nikolai Scheurenbrand der auf feines Zuspiel von Emin Okumus das 1:3 erzielte. Somit war die Partie entschieden. Vier Minuten später ein Foul an Nikolai Scheurenbrand im Strafraum, doch Artan Ademi zielte beim Elfmeter etwas zu hoch. In der 90+2. Minute war es Nikolai Scheurenbrand, der mit einem direkt verwandelten Freistoß das 1:4 und somit einen lupenreinen Hattrick erzielte. Direkt nach dem Tor war die Partie zu Ende. Nach einer schwachen ersten Halbzeit steigerte sich die Mannschaft in der zweiten Halbzeit deutlich und fuhrt mit dem 1:4 gegen die ab Mitte der zweiten Halbzeit deutlich konditionell abbauenden Gastgebern der ersten Auswärtssieg der Saison ein.

Am kommenden Sonntag kommt es bei uns an der Breitwiese zum Derby gegen den FC Rottenburg. Die Gäste haben zuletzt eine deutliche Leistungssteigerung gezeigt und reisen als Tabellennachbar  mit dem Selbstbewusstsein von zuletzt 3 Siegen in Folge an. Aufgrund der Leistung unserer A1-Junioren speziell gegen die TSG Balingen und den VfL Pfullingen sowie der zweiten Halbzeit gegen die TSG Tübingen gehen auch unsere Jungs mit breiter Brust in die Partie.

Es spielten:

Dominik Siwiec, Emin Okumus, Nikolas Schäfer, Jonas Horvat, Tobias Tauber, Denis Schmidt, Lukas Bok, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Artan Ademi, Ayman Elyadji, Julian Ciossek, Noah Scheurenbrand, Nikolai Scheurenbrand sowie Martin Ullrich und Colin Gall

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen TSG Tübingen
Veröffentlicht am