Spielberichte

A1-Junioren starten mit 1:3 Auswärtsniederlage beim SV Zimmern in die Rückrunde

Nach einer aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen bestenfalls durchwachsenen Vorbereitung und Hallenrunde ging es für unsere A1-Junioren am Sonntag, den 08.März 2020, los mit der Rückrunde in der Verbandsstaffel Süd.

In der Hallensaison standen neben achtbaren Ergebnissen der verdiente und klare Sieg beim Turnier in Empfingen und die Qualifikation für das Finale der 8 besten Mannschaften des WfV zu Buche. Beim Finale des WfV Futsal-Turniers erwischten unsere Jungs aber einen rabenschwarzen Tag und belegten den 7. Platz. Die Hallensaison forderte allerdings ihren Tribut. Unser Torwart Dominik Siwiec verletze sich schwer am Knie und fällt wohl für den Rest dieser Saison aus. Unser Abwehrturm Nico Bogensperger verletzte sich am Sprunggelenk und fällt ebenfalls für mehrere Wochen aus. Glücklicherweise konnten mittlerweile Artan Admin und Ruben Cinar nach ihren Verletzungen wieder ins Training einsteigen.

In der Winterpause verließ unser Stürmer Nikolai Scheurenbrand die Mannschaft um zukünftig in der ersten Mannschaft des VfL Nagold auf Torejagd zu gehen und unser Abwehrstratege Lukas Bok weilt noch bis Ende März im Rahmen einer Sprachreise im Ausland. Doch es gab auch gute Neuigkeiten. Lukas Dibbern kam nach seinem Auslandsaufenthalt zurück zur Mannschaft.

 Die Vorbereitung startete mit einem Trainingswochenende im hessischen Erbach vom 24. – 26. Januar, Schwerpunkt lag neben dem Athletik- und Taktiktraining auch im Teambuilding.  In den folgenden Vorbereitungsspielen mussten unsere Trainer die Mannschaft verletzungs- und krankheitsbedingt immer wieder umbauen, sodaß sich eine Stammformation nie wirklich einspielen konnte. Auch war die Trainingsbeteiligung aus oben genannten Gründen teilweise nicht immer befriedigend.

Nachdem in der Vorwoche das Spiel gegen den VfB Bösingen witterungsbedingt auf Donnerstag, den 09. April, verlegt werden mußte, wartete nun also das Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des SV Zimmern, die eine beeindruckende Vorbereitung gespielt hatte, auf dem Programm. Unsere Mannschaft begann gut und fand schnell ins Spiel. Mit guten Aktionen dominierten unsere A1-Junioren die ersten Minuten und so boten sich Panagiotis Karapidis und Denis Schmidt die ersten Chancen des Spiels. Die Hausherren versuchten es immer wieder mit langen Bällen auf ihre schnellen Stürmer, doch unsere neuformierte Abwehr stand sicher. In der 20 Minute dann passierte es und die Gastgeber gingen mit deren erstem Schuß auf’s Tor mit 1:0 in Führung. In der 23. Minute mußte dann unser Kapitän Nikolas Schäfer verletzungsbedingt vom Feld und Artan Ademi kam für ihn in die Partie. Somit mußten unsere Trainer Stefan Fuchs und Marcel Mensch umstellen. Unsere Mannschaft blieb weiter die spielbestimmende Mannschaft, wobei die Mannschaft des SV Zimmern mit ihren Bällen in die Schnittstelle immer wieder gefährlich wurde. Unser Team erarbeitete sich weiter eine Reihe Torchancen u.a. durch Julian Ciossek und Artan Ademi, doch ein Treffer wollte bis zum Pausenpfiff nicht fallen. Somit ging es mit der knappen Führung der Hausherren in die Kabinen. Unsere Mannschaft schaffte es bisher nicht, das Übergewicht an Ballbesitz in einen Treffer umzuwandeln, musste aber andererseits stets konzentriert bleiben, um nicht einen weiteren Treffer zu kassieren.

Die Gastgeber kamen zunächst besser aus der Halbzeit und hatten in der 57. Minute die erste Torchance der zweiten Hälfte. Doch danach übernahmen unsere Jungs wieder das Geschehen. Nach einer ganzen Reihe an Chancen durch Artan Ademi und Panagiotis Karapidis, nach schönem Zuspiel durch den kurz zuvor in die Partie gekommenen Ruben Cinar, machte es Julian Ciossek in der 65. Minute besser. Julian schloß einen Angriff mit einem platzierten Schuß ins lange Eck zum verdienten 1:1 ab. Jetzt gab unsere Mannschaft nochmal so richtig Gas und nur 2 Minuten nach dem Ausgleich eine Doppelchance durch Artan Ademi und dann Panagiotis Karapidis. Und so kam es, wie es kommen muß, wenn man ein Übergewicht an Ballbesitz und Torchancen nicht nutzt. In der 69. Minute ein Fehler im Aufbauspiel und die Hausherren konterten über ihre starke und allzeit gefährliche linke Angriffsseite unsere Mannschaft aus und stellte auf 2:1. Keine drei Minuten später ein erneuter Fehler im Spielaufbau und es stand 3:1. Unsere A1-Junioren ließen den Kopf nicht hängen, aber es wollte an diesem Tag kein weiterer Treffer mehr gelingen, trotz bester Chancen u.a. durch Marcel Metzger und Tobias Tauber.

Somit stand am Ende eine 1:3 Niederlage unserer A1-Junioren zu Buche. Diese Niederlage ist kein Grund, den Kopf jetzt in den Sand zu stecken, es heißt weiter an den Kleinigkeiten zu arbeiten, die heute den Unterschied ausgemacht haben. Nun geht es darum, diese Woche im Training konzentriert sich auf das Spiel gegen VfB Friedrichshafen am kommenden Sonntag an der heimischen Breitwiese vorzubereiten. Im Hinspiel gab es ein aus unserer Sicht unnötiges 3:3 Unentschieden und die Mannschaft brennt darauf, ihre weiße Weste auf heimischem Rasen zu erhalten.

Es spielten:

Martin Ullrich, Nikolas Schäfer, Tobias Tauber, Denis Schmidt, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Marcel Metzger, Lukas Dibbern, Jonas Horvat, Emin Okumus, Julian Ciossek, Artan Ademi, Ruben Cinar sowie Ayman Elyadji und Nico Gugel

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen Zimmern
Veröffentlicht am  

A1-Junioren gehen mit deutlichem Sieg in Wangen in die Winterpause

Am Sonntag, den 08.12.2019, ging es im letzten Spiel der Vorrunde der Verbandsstaffel-Süd 2019 / 2020 stark ersatzgeschwächt zum Tabellenletzen FC Wangen. Unsere Mannschaft begann sehr konzentriert und setzte sich von der ersten Minute an in der Hälfte der Gastgeber fest. Bereits in der 5. Minuten gab es zum  ersten Mal Grund zum Jubeln. Lukas Bok verwandelte den Eckball von Artan Ademi wuchtig mit dem Kopf zum 0:1. Die Hausherren standen extrem tief und unsere Mannschaft ließ den Ball gut laufen. In der Folgezeit erspielte sich unsere Mannschaft eine ganze Reihe bester Chancen, alleine Panagiotis Karapidis und Nikolai Scheurenbrand boten sich in den nächsten 20 Minuten  jeweils 2 hochkarätische Chancen, doch immer wieder scheiterten sie an dem glänzend parierenden Torwart des FC Wangen. Nach 43. Minuten mußte Nico Bogensperger verletzt den Platz verlassen und mit Noah Scheurenbrand kam ein Spieler der B1-Junioren ins Spiel. In der 44. Minute dann aber das erlösende 0:2. Die Abwehr des Hausherren konnte den Ball nicht klären und Simon Joshua Walser netzte aus etwa 16 Metern ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Unsere A1-Junioren hatten die erste Halbzeit klar bestimmt und die  Gastgeber kamen in den ersten 45 Minuten nicht zu einer Torchance.

Nach dem Seitenwechsel machte unser Team da weiter, wo es in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Die Mannschaft des FC Wangen wurde früh unter Druck gesetzt. In der 47. Minute ein schöner Ball auf Außen auf Jonas Horvat, dieser legte quer auf Marcel Metzger, dieser leitete weiter auf Nikolai Scheurenbrand und nachdem seine ersten beiden Schüsse noch geblockt werden konnten landete der dritte Versuch dann zum 0:3 im Netz. Fünf Minuten später Eckball für den FC Wangen. In der Mitte stieg ein Spieler der Gastgeber am höchsten und erzielte den 1:3 Anschlusstreffer. Dies wollte unsere Mannschaft so nicht stehen lassen und nur eine Zeigerumdrehung später war kurz nach dem Anstoß Artan Ademi mit einem Weitschuß zum 1:4 erfolgreich. Es dauerte nur 4 Minuten, dann setzte sich Nikolai Scheurenbrand energisch gegen mehrere Gegenspieler durch, legte quer auf Panagiotis Karapidis und es stand 1:5. Somit war der Widerstand der Hausherren endgültig gebrochen. In der 65. Minute kam mit Colin Gall für Denis Schmidt der zweite Spieler der B1-Junioren ins Spiel. Zwei Minuten später revanchierte sich Panagiotis Karapidis indem er sich seinerseits dynamisch durchsetzte und den Ball auf Nikolai Scheubrand querlegte, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag auf 1:6 stellte. In der 73. Minute setzte dann Marcel Metzger den Schlusspunkt. Nach einem Fehler im Aufbauspiel des FC Wangen setzte unsere Mannschaft konsequent nach, der Schuß von Nikolai Scheurenbrand ging noch an den Pfosten, aber Marcel Metzger nahm den Abpraller auf und stellte auf 1:7. In der 77. Minute kam dann noch unser mitgereister A2-Junior Burak Arslan für den Doppeltorschützen Nikolai Scheurenbrand ins Spiel. In den lezten Minuten des Spiels bot sich dann unserem Team noch eine Doppelchance für Artan Ademi und Panagiotis Karapidis, doch ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Somit stand am Ende ein nie gefährdeter 1:7 Auswärtserfolg im letzten Spiel des Jahres 2019 zu Buche. Die Mannschaft des FC Wangen hatte im ganzen Spiel nur eine Torchance und konnte sich bei deren starkem Torwart bedanken, daß das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist.

Somit stehen unsere A1-Junioren vor der Winterpause auf einem guten vierten Tabellenplatz der Verbandsstaffel-Süd. Es war eine intensive Hinrunde, mit unglücklichen Punktverlusten, Punktgewinnen in den letzten Minuten, unnötigen Nebengeräuschen auf und neben dem Platz, teilweise begeisternden Spielen und viel Spannung. Trainerteam und Mannschaft haben nun die Winterpause verdient und werden sich auf die anstehende Hallensaison vorbereiten.

Am ersten Spieltag der Rückrunde geht es im Heimspiel gegen die Mannschaft des VfB Bösingen. Das Hinspiel war nichts für schwache Nerven und unsere Mannschaft konnte erst in den allerletzten Minuten wenigstens noch einen Punkt aus Bösingen entführen. Somit ist unsere Mannschaft gewarnt und wir die Gäste sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Bevor die Vorbereitung auf die Rückrunde im Januar wieder ansteht, heißt es jetzt erst einmal sich zu erholen und die Akkus aufzuladen.

Die Mannschaft und das Trainerteam möchte sich ganz herzlich bei den Fans für die Unterstützung bedanken und wir wünschen dem Team, dem Trainerteam, den Freunden und Fans der Mannschaft schöne Weihnachten, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Es spielten:

Martin Ullrich, Nikolas Schäfer, Nico Bogensperger, Jonas Horvat, Denis Schmidt, Lukas Bok, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Marcel Metzger, Artan Ademi, Nikolai Scheurenbrand, Burak Arslan, Colin Gall und Noah Scheurenbrand

Veröffentlicht am  

A1-Junioren mit ungefährdetem 7:1 Erfolg über FV Biberach

Am Sonntag, den 1. Dezember 2019, stand für unsere A1-Junioren das letzte Heimspiel in diesem Jahr auf dem Spielplan. Gegner am ersten Advent war die Mannschaft des FV Biberach, die in der Tabelle den vorletzten Platz belegt. Unser Team war gewarnt durch den Sieg der Biberacher vor zwei Wochen gegen den VfB Bösingen. Unsere Mannschaft erwischte jedoch einen Start nach Maß. Bereits nach 2 Minuten war es ein Kopfball von Lukas Bok, der nach einem Eckball von Artan Ademi nur knapp über die Latte strich. In der dritten Spielminute dann klasse Angriff über Außen, Marian Sacco schickte Panagiotis Karapidis mit einem langen Ball, dieser legte quer und Marcel Metzger war wo ein Stürmer sein muß und schob zum frühen 1:0 ein. Unsere Mannschaft gab nun so richtig Gas und erspielte sich in der nächsten halben Stunde Chance um Chance, doch das nächste Tor wollte nicht fallen. In der 37. Minute ein Eckball von Artan Ademi und in der Mitte stieg Denis Schmidt schulbuchmäßig hoch und wuchtete den Ball per Kopf zum 2:0 ins Tor. Direkt vor dem Pausenpfiff ein toller Angriff über Artan Admin und Panagiotis Karapidis und in der Mitte war Lukas Bok zur Stelle und schraubte das Ergebnis auf 3:0 zur Halbzeitpause. Die erste Halbzeit wurde von unserer Mannschaft klar bestimmt und die Gäste kamen in den ersten 45 Minuten zu keiner Torchance.

Auch die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Gleich in der 48. Minuten ein schneller Angriff, Artan Admin auf Marcel Metzger, er legte quer, einem Innenverteidiger der Gäste unterlief ein Fehler und Panagiotis Karapidis staubte ab zum 4:0. Damit war die Partie gelaufen und verflachte zusehends. In der 60. Minute dann Freistoß für den FV Biberach.  Der Schütze nahm genau Maß und schoß den Ball aus gut und gerne 20 Metern genau unter die Latte zum 4:1. Der erste Torschuss der Gäste war gleich ein Treffer. Unsere Mannschaft erspielte sich weiter eine Reihe bester Chancen, der Gästetorwart fischte einen Kopfball von Lukas Bok aus dem Lattendreieck und Panagiotis Karapidis vergab knapp frei vor dem Torwart. In der 75. Minute klappte es dann wieder besser und Panagiotis Karapidis schloß einen schönen Konter über Artan Ademi mit dem 5:1 ab. Nur 4 Minuten später dann ein langer Ball von Jonas Horvat auf Nikolai Scheurenbrand, Nikolai hätte selbst abschließen können, legte aber uneigennützig quer auf den völlig freien Panagiotis Karapidis und dieser erzielte seinen dritten Treffer an diesem Tag zum 6:1. In der 82. Minute ein schöner Ball von Nico Bogensperger auf Panagiotis Karapidis, diesmal bediente dieser Nikolai Scheurenbrand, welcher sich geschickt auf engstem Raum drehte und den Torwart des FV Biberach mit einem gefühlvollen Chipball zum 7:1 überwand.

Letztendlich war es ein nie gefährdeter Heimsieg zum Jahresende unserer A1-Junioren. Es war sicher nicht das beste und temporeichste Spiel unserer Mannschaft, aber die Gästemannschaft kam in 90 Minuten auch nur zu zwei Torschüssen. Somit verabschieden sich unsere A1-Junioren mit diesem klaren Sieg von den heimischen Fans. Am kommenden Sonntag steht dann im letzten Spiel in 2019 in der Verbandstaffel-Süd für unsere Mannschaft noch das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten FC Wangen auf dem Spielplan. Es heißt mit einer letzten konzentrieren Leistung die drei Punkte einzufahren um dann mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen. Durch den Sieg über den FV Biberach verbesserte sich unsere Mannschaft auf den vierten Tabellenplatz.

Es spielten:

Dominik Siwiec, Nico Bogensperger, Jonas Horvat, Lukas Bok, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Artan Ademi, Marcel Metzger, Marius Peter, Marian Sacco, Emin Okumus, Nikolas Schäfer, Ayman Elyadji, Denis Schmidt, Nikolai Scheurenbrand sowie Martin Ullrich

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen Biberach
Veröffentlicht am