Spielberichte

A1-Junioren letztendlich nur 1:1 beim SV Zimmern

Nach drei Wochen Pause über die Osterzeit, die unsere Mannschaft zu intensiven Trainingseinheiten und zwei Testspielen nutze, ging es am Sonntag, den 05.05.2019, zum Tabellennachbarn SV Zimmern. Die Gastgeber waren in 2019 bisher ungeschlagen in der Verbandsstaffel-Süd, entsprechend hatten unsere Trainer die Mannschaft auf einen heimstarken Gegner eingestellt. Leider ist in den letzten Wochen die Verletzenliste unserer Mannschaft noch länger geworden. Die Verletzung von Nicolas Neumann aus dem Seil gegen den FC Rottenburg erwies sich als Mittelfußbruch und daher fällt Nicolas leider bis zum Saisonende aus. In den Testspielen verletzen sich dann auch noch Abdulsamed Demirel und Maurice Dreher, sodaß sie für dieses Spiel nicht zur Verfügung stehen konnten. Jungs, Euch allen gute Besserung und kommt bald wieder gesund zurück zur Mannschaft! Da an diesem Wochenende auch unser Torwart Felix Bader verhindert war, begann unsere Mannschaft mit unserem Kapitän Max Brendle im Tor und unsere Trainer mußten die Mannschaft entsprechend auf einigen Positionen verändern. Bei eher winterlichen als frühlingshaften Wetterbedingungen zeigten beide Mannschaften vom Anpfiff an richtig guten Fußball, schnell und technisch gut. Es dauerte nur wenige Minuten und schon erspielte sich unsere Mannschaft die ersten Torchancen, aber entweder verhinderte die Latte oder der Torwart des SV Zimmern den ersten Treffer. In der 20. Minute dann ein Fehler unserer Mannschaft im Spielaufbau, unsere Innenverteidiger bekommen  den Ball nicht verteidigt und die Gastgeber gingen mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beirren und drückte weiter auf’s Tempo. Leider blieben auch die folgenden Chancen ungenutzt, sodaß es mit der knappen Führung des SV Zimmern in die Halbzeit ging. Insgesamt hatten die Gastgeber in der ersten Halbzeit etwas mehr vom Spiel, kamen aber letztendlich nur zu einer Torchance, die zum Treffer führte, während unsere Mannschaft ihre Chancen noch nicht nutzen konnte.

In der Halbzeit nahmen unsere Trainer Stefan Fuchs und Marcel Mensch einige Veränderungen vor. Max Brendle rückte ins Mittelfeld und unser zweiter Torwart Martin Ullrich ging zwischen die Pfosten. Die Umstellung zeigte sofort Wirkung, unsere Mannschaft stand nach dem Wiederanpfiff deutlich stabiler, gerade im zentralen Mittelfeld, ließ den Ball sehr gut laufen und erspielte sich schnell eine Reihe bester Torchancen. In der 63. Minute dann der verdiente Lohn. Unsere A1-Junioren setzten die Gastgeber im Spielaufbau mächtig unter Druck, Ruben Cinar setzte entscheidend nach, spielte zu Panagiotis Karapidis und dieser vollendete zum verdienten 1:1. Jetzt legte unsere Mannschaft nochmal so richtig nach, erspielte sich Torchance um Torchance und dann in der 83. Minute entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter für unsere Mannschaft. Panagiotis Karapidis übernahm die Verantwortung, schoß gezielt in die Ecke, doch der Torwart des SV Zimmern tauchte in die Ecke und konnte den Strafstoß parieren. Nach dieser Szene erspielten sich unsere A1-Junioren noch zwei weitere gute Torchancen, doch leider ohne Erfolg.

Somit blieb es letztendlich beim 1:1 Endstand. Ein Punkt gewonnen, doch gefühlt zwei Punkte verloren. Unsere A1-Junioren haben ein wirklich gutes Spiel gezeigt, gerade in der zweiten Halbzeit, viele Elemente aus dem Training der letzen Wochen waren klar erkennbar. Nur schade, daß sich unsere Mannschaft nicht für den guten Auftritt belohnt hat, aber auf dieser Leistung lässt sich weiter aufbauen und dann können sich unsere A1-Junioren in der Tabelle noch weiter nach oben orientieren.

Am kommenden Sonntag, den 12.05.2019, kommt es an der Breitwiese zum Spiel gegen die auf einem Abstiegsplatz stehende Mannschaft der TSG Ehingen. Das Hinspiel endete 3:3 in einer umkämpften Partie, in der unsere Mannschaft sehr unglückliche Tore hinnehmen musste und sich die Gastgeber mit grenzwertiger Härte und viel Einsatz gegen die spielerische Überlegenheit unserer Mannschaft stemmte. Unsere Mannschaft wird sicher darauf aus sein, die drei Punkte an der Breitwiese zu behalten.

Es spielten:

Max Brendle, Oliver Ignacz, Raul Garcia, Nico Trick, Lukas Bok, Moritz Wachendorfer, Tobias Tauber, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Silas Leber, Lorenzo Russo, Martin Ullrich, Niklas Gekle sowie Bastian Lein und Marius Peter  

Veröffentlicht am  

Klarer 4:1 der Erfolg der A1-Junioren im Derby gegen FC Rottenburg

Derbyzeit an der Breitwiese! Am Sonntag, den 14.04.2019, war die Mannschaft des FC Rottenburg zu Gast an der Breitwiese. Vor der Partie trennten die beiden Mannschaften nur 2 Tabellenplätze und 5 Punkte. Nach dem Sieg in der letzten Woche bei der TSG Tübingen wollte unsere Mannschaft das Momentum nutzen und den nächsten Sieg einfahren. Unser Trainerteam setzte auf die gleiche Startformation wie in der Vorwoche, die eine begeisternde erste Halbzeit in Tübingen gezeigt hatte. Beide Mannschaften begannen die Partie mit hohem Tempo. Bereits in der 10.Minute gab es zum ersten Mal Grund zum Jubeln. Nach einem Eckball von Moritz Wachendorfer war Nico Trick zur Stelle und erzielte mit einem schönen Kopfball die 1:0 Führung. Unsere A1-Junioren hielten das Tempo hoch und kamen in den folgenden Minuten zu einer Reihe bester Chancen, doch leider konnte der Torwart des FC Rottenburg den nächsten Treffer verhindern. Mitte der ersten Halbzeit kamen dann die Gäste besser ins Spiel, waren bissiger in ihren Aktionen und bei unserer Mannschaft fehlte die gewohnte Präzision im Paßspiel. Diese Phase dauerte nur wenige Minuten und dann waren unsere Jungs wieder spielbestimmend. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann nochmal drei allerbeste Chancen für unsere Mannschaft, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Somit ging es mit der knappen Führung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel gaben unsere A1-Junioren wieder richtig Gas und erspielten sich in den ersten 7 Minuten gleich zwei beste Torchancen, doch es war dann wieder ein Eckball, der zum nächsten Treffer führte. Nach einer erneuten Ecke in der 53. Minute von Moritz Wachendorfer war wieder unser Abwehrchef Nico Trick zur Stelle und erzielte mit einem satten Schuss die 2:0 Führung. Unsere Jungs hatten noch Lust auf mehr und in der 61. Minute war Maurice Dreher erneut frei durch, behielt diesmal kühlen Kopf und stellte auf 3:0. Nur 4 Minuten später dann ein Freistoß der Gästemannschaft aus 35 Metern aus dem Halbfeld. Der Ball geschickt geschlagen geht durch alle Spieler hindurch und schlägt zum 3:1 im langen Eck ein. Unsere Mannschaft ließ sich dadurch als auch durch die nun folgenden Wechsel aber nicht aus dem Konzept bringen und spielte weiter konzentriert.  In der 76. Minute dann die endgültige Entscheidung. Nach einem Eckball von Ruben Cinar köpfte Lukas Bok energisch zur 4:1 Führung ein. Danach spielten unsere A1-Junioren die Partie sicher zu Ende.

Nach dem Erfolg in der Vorwoche der zweite Sieg in Folge gegen einen Gegner, der durch seine gezielten Zuspiele in die Spitze immer sehr gefährlich war, doch unsere Mannschaft stand sicher und spielte sicher ihr Spiel. Durch die gleichzeitigen Unentschieden der Tabellennachbarn VfL Pfullingen und SV Zimmern konnten sich unsere A1-Junioren auf den 5 Tabellenplatz verbessern.

Am Sonntag, den 05.05.2019, steht dann das schwere Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des SV Zimmern an, die im Jahr 2019 in der Verbandsstaffel-Süd noch ungeschlagen ist. Während der Osterferien werden unsere Trainer zur Vorbereitung und um den Rhythmus zu halten noch einige Freundschaftsspiele ansetzen. Ziel ist, durch einen weiteren Sieg weiter an der Spitzengruppe dranzubleiben, gerade da am gleichen Spieltag die vor unseren A1-Junioren platzierten Mannschaften des FV Ravensburg und der TSG Tübingen im direkten Duell aufeinandertreffen.

Es spielten:

Felix Bader, Oliver Ignacz, Nico Trick, Lukas Bok, Max Brendle, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Maurice Dreher, Nicolas Neumann, Silas Leber, Moritz Wachendorfer, Tobias Tauber, Raul Garcia, Abdulsamed Demirel und Lorenzo Russo

Video

poster
00:00
--
/
--
Veröffentlicht am  

A1-Junioren mit umkämpftem 3:2 Sieg bei der TSG Tübingen

Nach zwei unglücklichen Niederlagen in Folge ging es für unsere  A1-Junioren am Sonntag Nachmittag, den 7. April 2019, zum Nachbarschaftsduell gegen die TSG Tübingen. Das Hinspiel konnte unsere Mannschaft deutlich mit 4:1 gewinnen, doch unvergessen bleibt der über 120 Minuten gehende Pokalfight, den unsere Mannschaft im September 2018 mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Man hatte sich unter der Woche sehr konzentriert auf die Partie gegen den Tabellendritten vorbereitet, und wollte nun endlich wieder einen Sieg mit nach Hause nehmen. Unsere Mannschaft kam vom Anpfiff an richtig gut ins Spiel und setzte die Hausherren gleich mächtig unter Druck. In der 6. Spielminute dribbelte sich Ruben Cinar in den Strafraum der Gastgeber und wurde eindeutig von den Beinen geholt. Klare Entscheidung: Elfmeter. Maurice Dreher übernahm die Verantwortung und verwandelte humorlos vom Punkt zur 1:0 Führung für unsere Mannschaft. In der Folgezeit erspielten sich unsere A1-Junioren eine ganze Reihe bester Chance, und in der 35. Minute war Maurice Dreher auf der rechten Seite durch, legte den Ball mustergültig quer auf Panagiotis Karapidis und dieser drückte den Ball zur verdienten 2:0 Führung über die Linie. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen dann auch die Gastgeber besser ins Spiel und kamen zu zwei guten Chancen, da auch unsere Mannschaft etwas ins Wackeln geriet, doch unser Torwart Felix Bader hielt die Führung fest. Mit der verdienten 2:0 Führung für unsere A1-Junioren ging es für die Mannschaften in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff war die Mannschaft der TSG Tübingen spielbestimmend und drückte auf den Anschlußtreffer. In der  56. Minute war es dann soweit und unser Torwart musste das erste Mal hinter sich greifen. In dieser Phase des Spiels verlor unsere Mannschaft etwas den Faden und fand keinen richtigen Zugriff auf die Gastgeber. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich viel. Nachdem unsere Mannschaft eine gut herausgespielte Torchance nicht verwerten konnte, fiel in der 56. Minute der zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdiente 2:2 Ausgleich. Jetzt stemmte sich unsere Mannschaft wieder vehement gegen die Gastgeber und in der 82. Minute erkämpfte Tobias Tauber den Ball, spielte auf Nico Trick und dieser bediente perfekt Maurice Daher, der mit einem wuchtigen Schuss seinen zweiten Treffer an diesem Tag zur 3:2 Führung für unsere Mannschaft erzielte. Nach dem Führungstreffer hatten unsere A1-Junioren wieder Oberwasser, kamen noch zu zwei weiteren guten Chancen, die jedoch vom Torwart der TSG Tübingen pariert wurden. Nach etwas Nachspielzeit dann der erlösende Schlusspfiff und nach zwei Niederlagen in Folge stand nun endlich wieder ein Sieg zu Buche, und das beim Tabellendritten. Somit konnte in dieser Spielzeit unsere Mannschaft alle drei Partien gegen die starke Mannschaft der TSG Tübingen gewinnen.

Es war ein Spiel mit zwei Gesichtern, die erste Halbzeit dominierte unsere Mannschaft ganz klar, die zweite Halbzeit ging zu weiten Teilen an die Gastgeber, aber beeindruckend war, wie sich unsere Mannschaft gegen Ende der Partie dann noch mal steigern und den Sieg gegen einen selbstbewußten und spielstarken Gegner erzwingen konnte. Das gibt Selbstvertrauen für die kommenden Partien.

Am kommenden Sonntag, den 14.04.2019, kommt es um 13:00h zum Derby gegen den FC Rottenburg. Das wird sicherlich wieder ein schwieriges Spiel, aber durch den heutigen Sieg kann unsere Mannschaft mit breiter Brust ins Derby gehen.

Es spielten:

Felix Bader, Nico Trick, Lukas Bok, Oliver Ignacz, Moritz Wachendorfer, Max Brendle, Silas Leber, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Maurice Dreher, Nicolas Neumann, Raul Garcia und Tobias Tauber     

Veröffentlicht am