Spielberichte

A1-Junioren mit 8:0 Kantersieg über SV Gruol

Eine Woche nach dem unnötigen Punktverlust in Friedrichshafen stand für unsere A1-Junioren am Sonntag, den 06.10.2019, das zweite Heimspiel in der Verbandsstaffel-Süd gegen den SV Gruol auf dem Spielplan. Nachdem unter der Woche einige Dinge seitens Mannschaft und Trainerteam klar angesprochen und angegangen wurden, war es an der Mannschaft, ihr wahres Gesicht zu zeigen. Vom Anpfiff an demonstrierte unser Team, daß sie dieses Spiel klar gewinnen wollte. Bereits in der zweiten Minute eröffnete Nikolai Scheurenbrand auf Zuspiel von Simon Joshua Walser den Torreigen und erzielte das 1:0. Unsere Mannschaft spielte sehr ballsicher und und dominant und in der 8. Minute dann ein schönes Zuspiel von Nikolas Schäfer in die Gasse zu Nikolai Scheurenbrand und dieser vollendete zum 2:0. Unsere A1-Junioren hielten das Tempo hoch und setzten die Gäste permanent unter Druck. In der 12. Minute dann ein kurz ausgeführter Eckball, Panagiotis Karapidis legte den Ball zurück auf Artan Ademi, dessen Schuß ging an die Latte, doch Nikolai Scheurenbrand war zur Stelle und staubte zu einem sauberen Hattrick zum 3:0 ab. In der Folgezeit kontrollierte unsere Mannschaft Ball und Gegner. Dann in der 36. Minute ein Vorstoß von Tobias Tauber, dessen feines Zuspiel in die Schnittstelle der Abwehr nahm Nikolai Scheurenbrand auf, doch dessen Schoß konnte zur Ecke abgewehrt werden. Den darauffolgenden Eckball konnte die Mannschaft des SV Gruol nur zu kurz abwehren und Artan Ademi erzielte mit einem platzierten Schuß von der Strafraumkante das 4:0. Mit der auch in dieser Höhe verdienten Führung ging es dann in die Halbzeit.

Auch nach dem Wiederanpfiff war unser Team sofort da und in der 50. Minute bediente Nikolai Scheurenbrand Ayman Elyadji und Ayman vollendete zum 5:0. Nur zwei Minuten später war es Simon Joshua Walser, der mit einem perfekten Chipball Panagiotis Karapidis schickte, Panagiotis nahm den Ball sehenswert mit und krönte seine Leistung mit dem schönsten Tor an diesem Tag zum 6:0.  Unsere Mannschaft zeigte weiterhin kontrollierten Kombinationsfußball und in der 71 Minute kam Emin Okumus aus etwa 20 Metern zum Abschluss und versenkte den Ball gezielt im langen Eck zum 7:0. Nur zwei Zeigerumdrehungen später ein schöner Ball in die Gasse für Tobias Tauber, dieser legte quer zu Ayman Eladji und Ayman erzielte seinen zweiten Treffer zum 8:0 Endstand. Das war heute eine überzeugende Leistung unserer A1-Junioren gegen einen über die gesamte Spielzeit unterlegenen und überforderten Gegner. Durch diesen Sieg kletterte unsere Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz und bleibt in der Verbandsstaffel-Süd weiter ungeschlagen.

Jetzt heißt es unter der Woche nochmal die Zügel anzuziehen, denn am kommenden Sonntag kommt es zum Spitzenspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer TSG Balingen. Ziel muß es sein, nicht mit leeren Händen die Heimreise anzutreten.

Es spielten:

Dominik Siwiec, Marcel Metzger, Nikolas Schäfer, Tobias Tauber, Denis Schmidt, Lukas Bok, Simon Joshua Walser, Panagiotis Karapidis, Artan Ademi, Ayman Elyadji, Nikolai Scheurenbrand, Abdulsamed Demirel, Nico Gugel, Emin Okumus, Marian Sacco sowie Jonas Horvat und Martin Ullrich

Bilder zum Spiel

A1-Junioren gegen Gruol
Veröffentlicht am  

A1-Junioren mit unnötigem Punktverlust in Friedrichshafen

Am Sonntag, den 29.9.2019, ging es für unsere A1-Junioren bei bestem Fußballwetter mit zwei Kleinbussen an den Bodensee zum 2. Auswärtsspiel der noch jungen Saison zum VfB Friedrichshafen. Nach der Niederlage am letzten Mittwoch im Pokal gegen den VfL Kirchheim/Teck hatte sich die Mannschaft für dieses Spiel einiges vorgenommen. Die ersten Spielminuten gehörten klar unserer Mannschaft, doch die erste klare Torchance hatten nach 9 Minuten die Gastgeber, aber Jonas Horvat konnte den Ball gerade noch von der Linie kratzen. Dies schien der Weckruf für die Hausherren zu sein, denn das Spiel kippte langsam zu deren Gunsten. Nachdem in der 18. Minute ein Kopfball knapp neben unserem Tor vorbei strich passierte es dann in der 24. Minute, daß nach einem Eckball das wahrlich unglückliche 1:0 viel. Unsere Jungs gaben aber weiterhin Gas. In der 39. Minute dann wurde Tobias Tauber schön geschickt und war nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nikolai Scheurenbrand sicher zum 1:1. Nun witterte unsere Mannschaft Morgenluft und erspielt sich eine Reihe von Torchancen. Zunächst war es Artan Ademi, dessen Freistoß an den Pfosten ging, dann parierte der Torwart der Gastgeber den Schuß von dem erneut frei durchgestarteten Tobias Tauber und zuletzt scheitere Lukas Bok nach einem Eckball nur knapp. In der 44. Minute dann endlich belohnten sich unsere Jungs mit dem Führungstreffer. Ruben Cinar legte schön von der Grundlinie zurück und Julian Ciossek vollendete sehenswert mit einem schönen Heber zum 1:2. Kurz vor der Halbzeitpause dann noch eine tolle Parade unseres Torwarts Dominik Siwiec. Mit der knappen Führung unserer A1-Junioren ging es in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit hatte kaum begonnen, da gelang der Mannschaft des VfB Friedrichshafen auch schon der Ausgleich. In der 48. Minute rückte unsere Mannschaft zu langsam nach und ein über die Aussen vorgetragener Angriff der Hausherren führte zum 2:2 Ausgleich. Dies wollte unsere Mannschaft so nicht hinnehmen, doch es dauerte bis zur 67. Minute, bis Panagiotis Karapidis mit einem schönen Zuspiel Marcel Metzger bediente und dieser mit einem präzisen Schuß das 2:3 erzielte. Das Spiel wogte nun hin und her und nur 3 Minuten nach unserer Führung war ein Stürmer der Gastgeber frei durch doch erneut konnte Jonas Horvat einen Treffer verhindern. In der 79. Minute spitzelte dann Marcel Metzger aus vollem Lauf den Ball am Torwart des VfB Friedrichshafen vorbei, doch leider auch um Zentimeter am Tor. Und so kam es, daß in der 80. Minute ein Freistoß des VfB Friedrichshafen nicht gut verteidigt wurde und es 3:3 stand. Nur drei Minuten nach dem Ausgleich war Nikolai Scheurenbrand frei durch, doch der Torwart der Gastgeber konnte den Schuß gerade noch zur Ecke abwehren. Danach passierte nicht mehr viel und am Ende stand eine Punkteteilung der beiden Teams.

So richtig kommen unsere A1-Junioren in dieser Saison noch nicht ins Rollen. Nach klaren Siegen im Pokal gegen den FSV 08 Bissingen und in der Verbandsstaffel gegen den SV Zimmern stehen nun halt neben der Niederlage im Pokal zuhause gegen den VfL Kirchheim/Teck auch zwei Unentschieden gegen den VfB Bösingen und nun den VfB Friedrichshafen. Jetzt gilt es unter der Woche entsprechend hart und konzentriert zu arbeiten um dann im nächsten Heimspiel am Sonntag, den 06.10.2019, wieder einen Sieg einzufahren.

Es spielten:

Dominik Siwiec, Jonas Horvat, Nikolas Schäfer, Julian Ciossek, Artan Ademi, Lukas Bok, Tobias Tauber, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Marcel Metzger, Nikolai Scheurenbrand, Denis Schmidt sowie Ayman Elyadji, Simon Joshua Walser und Martin Ullrich

Veröffentlicht am  

A1-Junioren unterliegen in heißem Pokalfight dem VfL Kirchheim/Teck mit 3:4

Am Mittwoch, dem 25.09.2019, ging es für unserer A1-Junioren in der ersten Runde des WFV-Pokals im Abendspiel unter Flutlicht gegen die Mannschaft des VfL Kirchheim/Teck. Unser Trainerteam hatte einige Umstellungen vorgenommen, doch unsere Mannschaft begann sehr druckvoll und hatte bereits nach 4 Minuten zum ersten Mal Grund zum Jubeln. Nach einer schönen Flanke von Ruben Cinar war Lukas Bok mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das 1:0. Das gab unserer Mannschaft Rückenwind, doch auch die Gäste wußten zu gefallen und so entwickelte sich ein sehr gutes Spiel der beiden Mannschaften. In der 15. Minute dann ein Rückschlag, denn die Mannschaft des VfL Kirchheim/Teck nutzte einen Fehler unserer Abwehr zum 1:1 Ausgleich. Unsere Mannschaft zeigte sich hiervon unbeeindruckt und Artan Ademi erzielte mit einem sehenswerten Weitschuß kurz nach dem Anpfiff auf 2:1. Unsere Mannschaft spielte weiter konzentriert, doch die Gäste schafften es nun etwas die Oberhand zu gewinnen. In diese Druckphase des VfL Kirchheim/Teck hinein dann in der 35. Minute ein Freistoß für unsere Mannschaft. Erneut nahm Artan Ademi genau Maß und schoß aus gut 25m genau in den Winkel zum 3:1. Die Freude über die ausgebaute Führung dauerte aber nur zwei Minuten an, dann kam ein Stürmer der Gäste an der Strafraumkante sträflich frei zum Schuß und erzielte mit einem platzieren Flachschuss das 3:2.  Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahmen unsere Trainer einige Änderungen vor und es folgte eine Phase in der sich unsere Mannschaft eine ganze Reihe bester Chancen durch tolles Zusammenspiel erarbeiten konnte, leider ohne einen weiteren Treffer zu erzielen. Das Spiel wurde mit fortschreitender Dauer hektischer und hitziger und in der 77. Minute verteidigen unsere A1-Junioren eine Flanke nicht gut genug und es steht 3:3. Nun setzten beide Teams voll auf Offensive, um der drohenden Verlängerung zu entgehen. In der 83. Minute passierte es dann, die Mannschaft des VfL Kirchheim/Teck erzielte das für uns umstrittene 3:4, obwohl aus unserer Sicht diesem Treffer mehr als ein Foul vorangegangen war, welches nicht geahndet wurde. Unsere Mannschaft stemmte sich nochmal gegen die Niederlage und in der 88. Minute dann ein klasse Paß von Ruben Cinar auf Nikolai Scheurenbrand, doch dessen Schuß konnte aber vom Schlussmann des VfL Kirchheim/Teck zur Ecke abgewehrt werden. Somit stand am Ende eine 3:4 Niederlage unserer Mannschaft zu Buche. Es war ein temporeiches, gutes Spiel der beiden Mannschaften auf Augenhöhe.

Für unsere Mannschaft heißt es jetzt nicht den Kopf hängen zu lassen, sondern sich voll und ganz auf das anstehende Auswärtsspiel am Sonntag beim VfB Friedrichshafen vorzubereiten. Das Ziel ist klar, die 3 Punkte sollen vom Bodensee mitgenommen werden.

Es spielten:

Martin Ullrich, Denis Schmidt, Nikolas Schäfer, Julian Ciossek, Emin Okumus, Lukas Bok, Artan Ademi, Panagiotis Karapidis, Ruben Cinar, Simon Joshua Walser, Nikolai Scheurenbrand, Tobias Tauber, Marcel Metzger, Jonas Horvat sowie Marius Peter und Dominik Siwiec

Video zum zwischenzeitlichen 3:1

poster
00:00
--
/
--
Veröffentlicht am