Spielberichte

Die B-Junioren verabschieden sich mit einem Auswärtssieg in die Sommerpause

VfB Bösingen – TuS Ergenzingen 2:4 (1:2)

In der letzten Partie dieser Saison mussten die B-Junioren zu einem vorgezogenen Spiel in Bösingen antreten.

Tabellenletzter gegen Tabellenvierter, auf dem Papier eine eindeutige Sache zumal der Gastgeber in dieser Saison noch nicht einen Punkt geholt hatte.

Das sollte nach den Vorstellungen des Trainergespanns auch nach diesem Spiel so bleiben.

Nach zehn gespielten Minuten nährten die Ergenzinger Kicker diese Hoffnung. Einen schnellen Gegenstoß der Gastmannschaft über das Zentrum fand in der Gefahrenzone einen Abnehmer. Marcel legte quer auf Simon sodass dieser das Leder nur noch einschieben musste.

Weitere Torchancen folgten, am Abschluss haperte es jedoch.

Wie aus dem Nichts fiel dann in der 22. Spielminute der unerwartete Ausgleich. Ein Angriff über die linke Abwehrseite der Ergenzinger konnte nicht unterbunden werden sodass die Hereingabe im Zentrum den richtigen Spieler fand, der zum 1:1 Ausgleich vollendete.

In der 32. Spielminute wurden die Gäste für ihre Bemühungen ein weiteres Mal belohnt. Ein lang geschlagener Diagonalball fand im Bösinger Strafraum den gut postierten Marcel. Dieser nahm den Ball kurz an, um ihn sich zurecht zu legen. Mit seinem starken Fuß netzte Marcel den Ball vorbei am Torhüter ins lange Eck ein sodass die Mannen von der Breitwiese mit einer 2:1 Führung in die Kabine gehen durften.

Nach der Pause dauerte es dann lange 16 Minuten ehe Lennart nach einem Getümmel im Bösinger Strafraum der Nutznießer eines Querpasses war und auf 3:1 erhöhen konnte. Von da an war davon auszugehen, dass von den Bösingern nicht mehr viel Gegenwehr kommen würde.

Als widerum Lennart in der 66. Spielminute nach einem langen Ball in die Tiefe den Ball kurz vor dem Strafraum gekonnt aufnahm und seinen Gegenspieler umkurvte, den Ball gekonnt am Torspieler vorbei legte, führten die Jungs von der Breitwiese mit 3 Toren Unterschied und der Zahn der Bösinger war gezogen.

Dass dann kurz vor Ende der Spielzeit, es war die 77. Spielminute, die Gäste noch einmal verkürzen konnten, war der tatkräftigen Mithilfe des Schiedsrichters zu verdanken.

Nach einem Gegenzug der Gastgeber und dem Pass in die Tiefe stand der Bösinger Angreifer deutlich im Abseits, was dem Unparteiischen leider entging. Als dann Arthur, der heute die Torspieler vertrat, im Zweikampf den Stürmer außerhalb des Strafraumes zu Fall brachte, verlegte der Schiedsrichter den Tatort in den Strafraum und entschied auf Strafstoß. Den Strafstoß verwandelten die Gäste zum 2:4 Endstand.

Mit diesem Sieg festigten die Gäste ihren 4. Tabellenplatz und sind auch von dort nicht mehr zu verdrängen.

Auch dieses Jahr haben uns unsere Jungs viele emotionale Momente beschert. Sowohl Positive als auch Negative, wobei die Positiven deutlich überwogen.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an unser Trainergespann Robin und Max, die diese Saison wieder dazu beitragen konnten, dass sich unsere Jungs weiterentwickelt haben und zum Erreichen des 4. Platzes.

Auch den Spielern der B-Junioren gilt unser Dank. Ihr liefert den Stoff, aus dem unsere Berichte sind.

Für den TuS spielten:

Arthur Heckmann, Steven Strecker, Noah Scheurenbrand, Kevin Thoms, Nico Bogensperger, Emin Okumus, Lukas Dibbern, Simon Walser (1), Marcel Metzger (1), Julian Ciossek, Collin Gall, Jona Rebmann, Lennart Weipert (2), Umutcan Contur

Bilder zum Spiel

B1 Junioren gegen Bösingen
Veröffentlicht am  

Der Tus Ergenzingen mit engagierter Leistung im letzten Heimspiel

B1 Tus Ergenzingen : Vfl Pfullingen 1:1 (0:1)

Am Sonntag fand das letzte Heimspiel der B1 Junioren statt. Zu Gast war der VfL Pfullingen, der auf Platz 2. steht und da auch gerne bleiben möchte.

Die Partie begann gleich recht schwungvoll, beide Mannschaften spielten mit viel Dynamik Richtung gegnerischem Tor. Gleich von der ersten Minuten an sahen die Zuschauer einen engagierten TuS Ergenzingen, den man in den letzten Spielen vermisst hatte.

Auch wenn nicht jeder Pass ankam oder auch ein Ball zu spät gespielt wurde, es war eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. In den ersten 10. Minuten hatten die Pfullinger mehr Spielanteile und auch Chancen in Führung zu gehen, doch unser Torspieler verhinderte mit einer schönen Parade eine 100% ige. Bei einem Konter kurz darauf wurde leider Lennart von einem Pfullinger am Auge verletzt und musste ausgewechselt werden.

Die nächste Gelegenheit hatten die Gastgeber in der 20. Minute als Simon mit einem schönen Pass Marci direkt in den Lauf spielte, und dieser leider den Pfosten erwischte. Nach und nach erarbeiteten sich die Jungs von der Breitwiese mehr und mehr Freiräume und doch waren es die Pfullinger die in der 26. Minute jubelten. Nach einem Missverständnis im Strafraum landete der Ball im Gehäuse der Ergenzinger.

Doch aufgeben war heute nicht, die Gastgeber machten weiter Druck. Bremsen konnte sie nur der Abpfiff zur Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff konnte sich Steven gleich halb links durchsetzen und verpasste knapp das Tor, schade, dass er sich heute für sein gutes Spiel nicht belohnen konnte.

Die Pflullinger wollten unbedingt den zweiten Treffer und stürmten weiter auf das Ergenzinger Tor. Hierbei wurde leider unser Torspieler Martin von einem Pfullinger an der Hand getroffen und musste verletzt ausgewechselt werden. Unser Feldspieler Arthur nahm daraufhin seinen Platz ein und hatte dann auch gleich Glück, dass ein Freistoß des Gegners nur den Pfosten traf.

In der 62. Minute gelang dann endlich der verdiente Ausgleich. Nach Freistoß von Julian nutzte Simon reaktionsschnell die Chance und staubte ab zum 1:1. Nun ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft und vielleicht wären doch noch 3 Punkte drin gewesen, nachdem Simon einen satten Freistoß ans Lattenkreuz setzte.

So blieb es bei einem gerechten 1:1 mit dem beide Mannschaften zufrieden waren. Am Donnerstag geht es zum letztes Saisonspiel zum Absteiger nach Bösingen, der mit 0 Punkten den letzten Tabellenplatz belegt.

Wir wünschen Lennart und Martin gute Besserung.

Es spielten:

Julian Ciossek, Nico Bogensperger, Simon Walser, Noah Scheurenbrand, Martin Ullrich, Marcel Metzger, Arthur Heckmann, Lukas Dibbern, Emin Okumus, Lennart Weipert, Jona Rebmann, Colin Gall, Kevin Thoms, Steven Strecker und Luca Bader

Bilder Zum Spiel

B1 Junioren gegen Pfullingen

Video zum Spiel

poster
00:00
--
/
--
Veröffentlicht am  

Die B-Junioren haben das Siegen doch noch nicht verlernt

FV Biberach – TuS Ergenzingen 1:3 (0:1)

Nach den letzten Partien war es mal wieder an der Zeit, mit einer guten Leistung den Ligakonkurrenten zu zeigen, warum ´sich der TuS im oberen Tabellendrittel befindet.

Gleich zu Beginn nahmen die Jungs um das Trainergespann Hebold/Weipert das Heft in die Hand.

In der 10. Spielminute erlöste Arthur nach einem schön getretenen Freistoß von Julian von der linken Strafraumkante die mitgereisten Fans mit einem sehenswerten Kopfball gegen die Laufrichtung des gegnerischen Keepers.

In der Folge versäumten die Ergenzinger Jungs, dem Gegner frühzeitig den Zahn zu ziehen. Zu viele Chancen blieben wieder einmal ungenutzt sodass sich die Teams mit diesem 1:0 in die Pause verabschiedeten.

Bis zur 67. Spielminute dauerte es dann allerdings, bis Steven die Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Dieser löste sich zuvor schon einige Male auf der linken Seite. Nur dieses Mal wurde er von Marcel perfekt bedient. Steven nahm den Ball gekonnt mit und netzte über das kurze Eck, vorbei am gegnerischen Torspieler zur verdienten 2:0 Führung ein.

Der Drops war nun gelutscht, dachten die mitgereisten Fans. Pustekuchen!

Direkt im Gegenzug nutzen die Platzherren nach einem Eckstoß das entstandene Durcheinander im Ergenzinger Strafraum zum 1:2 Anschlusstreffer.

Daraufhin machte sich noch einmal Unruhe unter den Ergenzinger Mitgereisten breit.

Als jedoch in der 72. Spielminute Lennart im zweiten Anlauf, nach einem schön vorgetragenen Angriff durch Jona über den linken Flügel das 3:1 erzielte war dann auch den Biberachern klar, dass sie heute ihren Meister gefunden hatten.

Mit diesem Sieg sollten sich die Jungs von der Breitwiese das nötige Selbstvertrauen geholt haben, um im nächsten Heimspiel gegen de VfL Pfullingen bestehen zu können.

Für den TuS spielten:

Dominik Siwiec, Steven Strecker, Kevin Thoms, Arthur Heckmann, Nico Bogensperger, Jona Rebmann, Lukas Dibbern, Simon Walser, Marcel Metzger, Julian Ciossek, Lennart Weipert, Collin Gall, Noah Scheurenbrand, Jonas Horvat, Luca Bader

Veröffentlicht am