Spielberichte

B1 weiterhin ungeschlagen. TuS Ergenzingen – SSV Reutlingen 1:1

Am Sonntag stand das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SSV Reutlingen an. Beide Mannschaften  traten sich mit dem höchsten Respekt gegenüber.  Ziel war es kein frühes Gegentor zu kassieren. Die Reutlinger konnten bereits 32 Tore in 6 Spielen erzielen und stehen im Pokal im Viertelfinale also keine leichte Aufgabe für den TuS.

Unsere Mannschaft begann mutig und suchte den Weg in die gegnerische Hälfte. Dies gestaltete sich jedoch nicht einfach, da die Reutlinger immer gleich zu zweit auf den ballführenden lostürmten. Jedes zu ungenaue und zu langsame  Passpiel wurde sofort bestraft.

Aber auch Reutlingen gelang kein richtiger Zugriff, so wurde im Mittelfeld der Ball zurückerobert oder es war Endstation an unserer sehr strakten Viererkette und am überragenden Torspieler Levin. Marcel Metzger hatte mitten der ersten Halbzeit das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber ebenfalls an der Reutlinger Abwehr. Der SSV wurde immer ungeduldiger und erhöhte den Druck enorm. Doch Ergenzingen hielt dem Stand und rettete sich in die Halbzeitpause.

Die Partie startete genauso rasant wie sie aufgehört hatte und so kam es wie es kommen musste, nach einem Flügellauf und einem Pass in die Mitte musste der Ball vom freistehenden Reutlinger Spieler nur noch ins Eck geschoben werden. Der Tus Ergenzingen blieb dran und drängte auf den Ausgleich und belohnte sich in der 60. Minute mit dem  1:1. Julian Ciossek trat den Freistoß  und Jonas Horvat nickte ihn unhaltbar in das Reutlinger Tor.

Jetzt begann eine hektische Spielphase, die den Gästen von der Kreuzeiche 4 gelbe Karten einbrachte aber keine richtige Tormöglichkeit. Nachdem unsere vordere Reihe bei der Balleroberung und der Verteidigung aktiv mitarbeitete ergaben sich einige gute Möglichkeiten für den Tus, die uns dem 2:1 näher brachten. Doch am Ende hatte es der Schiedsrichter in der Hand, der nach einem sauberen Tackling von Nico einen unberechtigten Freistoß pfiff. Dieser wurde von den Reutlingern auch direkt in unserm Tor versenkt. Doch der Schiedsrichter  hatte indirekten Freistoß angezeigt und so wurde der Treffer nicht anerkannt.

Schlusspfiff, ein gewonnener Punkt und nächste Woche wieder gegen den neuen Tabellenführer TSV Neu Ulm. Der Tus bleibt ungeschlagen und wir wünschen uns, dass es so bleibt.

Bilder zum Spiel

B1 gegen Reutlinegn

Video zum Spiel

poster
00:00
--
/
--
Veröffentlicht am  

Ergenzinger B-Junioren holen einen verdienten Dreier beim Stadtderby in Rottenburg

FC Rottenburg – TuS Ergenzingen 0:3 (0:1)

Nach der hervorragenden Leistung in Verbandspokal gegen den Bundesligisten der Kickers aus Stuttgart stand heute wieder der Ligaalltag an. Jedoch warteten mit dem FC Rottenburg der Stadtrivale auf die Ergenzinger Jungs. Nach dem Hoch vom vergangenen Mittwoch ein spannender Motivationstest.

Die von beiden Seiten fair geführte Partie war geprägt von vielen Ballverlusten. Den Hausherren gelang es in diesem Spiel nicht, das Heft in die Hand zu nehmen. Lediglich aus den Fehlern der Ergenzinger ergaben sich Ansätze von Möglichkeiten für die Rottenburger.

Jedoch fanden die Rottenburger Spieler ihre Meister in der Ergenzinger Hintermannschaft. Diese hielt zu jeder Zeit des Spieles die Zügel in der Hand und war auch nicht willens, diese aus der Hand zu geben.

Bis zur 28. Spielminute hatten die Ergenzinger ein spielerisches Übergewicht ohne daraus Kapital zu schlagen. Einen positiven Impuls setzte zu diesem Zeitpunkt dann ein Ergenzinger Abwehrspieler. Steven nahm den Ball im Mittelfeld auf, zog nach links, die Linie entlang und drei Rottenburger Spieler auf sich. Gekonnte setzte er den mitgelaufenen Julian in Szene, der den Ball vom Sechzehner Eck in Richtung Fünfmeterraum verlängerte. Dort verpassten die Ergenzinger jedoch den entscheidenden Kontakt und der Ball wurde zur Ecke geklärt.

Den ersten Versuch klärten die Rottenburger noch auf Kosten einer weiteren Ecke. Diese fand zunächst noch keinen Abnehmer. Der Ball kam noch einmal auf die rechte Seite, wo sich Lukas D. den Ball zu Recht legen konnte und im Zentrum dann Marcel fand, der den Ball endlich im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte. Der verdiente Führungstreffer fiel in der 30. Spielminute.

In der 34. Spielminute verpassten die Gäste das Ergebnis weiter auszubauen. Eine Flanke von links nahm Marcel im Zentrum mit dem Kopf. Der Rottenburger Keeper klärte vor die Füße des mitgelaufenen Lukas D. Dieser traf aber nur das Außennetz sodass man sich mit einem knappen 1:0 in die Pause verabschiedete.

Nach der Pause plätscherte das Spiel wieder weiter. Die Rottenburger mühten sich vergeblich und die Jungs aus Ergenzingen spielten nicht konsequent genug um daraus Kapital zu schlagen.

So fiel das 0:2 etwas aus heiterem Himmel. Lukas R. klärte auf der rechten Abwehrseite unspektakulär mit einem langen Ball ins Zentrum vor den Rottenburger Strafraum. Dort sprangen beide Rottenburger Innenverteidiger am Ball vorbei sodass dieser schlussendlich vor den Füßen des mitgelaufenen Lenny landete, der den Ball spaßbefreit am gegnerischen Keeper vorbei, im Tor unterbrachte. Zu diesem Zeitpunkt schrieben wir die 55. Spielminute.

Als sich beide Mannschaften mit dem 0:2 zu begnügen schienen erkämpfte sich Jona auf der rechten Mittelfeldseite den Ball, schickte Arthur auf der rechten Seite steil und bevor dieser die Grundlinie erreichte passte er den Ball ins Zentrum, wo Justin den Ball ohne Gegnerdruck aufnehmen konnte und den Ball dann zum Endstand von 3:0 im Rottenburger Gehäuse versenkte.

Dieser Sieg war für die Ergenzinger nicht unverdient auch wenn sie heute nicht ihren besten Fußball gezeigt haben, haben sie sich für eine sportlich anstrengende und sehr emotionale Woche mit drei Punkten belohnt.

Für den TuS spielten:

Dominik Siwiec, Steven Strecker, Lukas Rapp, Nico Bogensperger, Jonas Horvat, Emin Okumus, Lukas Dibbern, Simon Walser, Marcel Metzger (1), Julian Ciossek, Lennart Weippert (1), Noah Scheurenbrand, Arthur Heckmann, Jona Rebmann, Justin Elischer (1), Umutcan Contur

Bilder zum Spiel

B1 gegen Rottenburg

Video zum Spiel

poster
Spielszene B1 TuS Ergenzingen - Rottenburg am 14.10.2018
00:00
--
/
--
Veröffentlicht am  

B-Junioren unterliegen zu Hause im Pokalfight gegen die Stuttgarter Kickers 0:2

Hervorragendes Spiel mit falschem Ergebnis.

Verdient hätten sich die B-Junioren allemal einen Punkt gegen den Bundesligisten, wenn es diesen im Pokalspiel gegeben hätte, vielleicht auch mehr bei einem glücklicheren Spielverlauf.

Die Zeitungen haben ja schon hinreichend beschrieben wie erstklassig die Jungs gegen den, zwei Ligen höher agierenden Gegner aus Stuttgart auftraten. Am Ende bleibt ein denkwürdiges Pokalspiel bei toller Fußballkulisse am Mittwochabend.

Ging man in der zweiten Hälfte durch die Reihen der Gegner am Spielfeldrand dann sprachen alle voller Hochachtung vor der Leistung und dem Teamgeist der B-Junioren um die Trainer Robin und Max. Als Mannschaft bei der jeder Einzelne eine Erwähnung verdient hätte, zeigten die Jungs bis zum Ende keinen Klassenunterschied und damit meine ich nicht, dass die Kickers eine schlechte Leistung ablieferten, nein, zu jedem Zeitpunkt war zu spüren dass sie eigentlich gerne mehr gemacht hätten. Unsere Mannschaft lies das eigentlich zum einen nicht zu und hielt auch zum anderen spielerisch und was das Tempo anbetrifft fast zu jeder Zeit mit.

Von allen Eltern und jedem mit dem ich gesprochen habe, gebe ich die Gratulation an das Team weiter. Bitte tragt diese Leistung mit in die Runde und dann werden wir noch sehr viel Spass am Spielfeldrand haben.

Vielen Dank Jungs für den schönen Abend!

Veröffentlicht am