Spielberichte

Niederlage der D-Junioren nach hart umkämpfter Partie 

Die U13 des TuS musste gegen die TSG Balingen am Wochenende auf der Breitwiese eine Niederlage in der Verbandsliga Süd der D-Junioren Talentrunde hinnehmen. Ersatzgeschwächt, mit nur einem Auswechselspieler und bei drückender Hitze verschenkte man in der letzten viertel Stunde ein verdientes Unentschieden.

In der ersten Viertelstunde hatte die TSG Balingen mehr vom Spiel und konnte nach einem schönen Spielzug über die linke Seite die 1:0 Führung erzielen. Wachgerüttelt durch den Rückstand kamen unsere Jungs jetzt besser ins Spiel und setzten die Abwehr des TSG Balingen immer mehr unter Druck. Nach einer Notbremse gegen einen allein auf das Balinger Tor zulaufenden Spieler des TuS, zeigte der sehr gut leitende  Schiedsrichter dem Spieler der TSG regelkonform die rote Karte. Merkwürdig war dann, dass drei Trainer/Betreuer aus Balingen sich danach auf dem Spielfeld aufhielten und dem Schiedsrichter neue Fussballregeln erklären wollten. Nach dem Feldverweis waren die TuS-Jungs feldüberlegen, konnten aber die vielbeinige Abwehr der TSG Balingen nicht überwinden.

In der zweiten Hälfte dasselbe Spiel. Der TuS bestimmte über weite Strecken das Spiel, konnte sich aber nur eine richtig gute Torchance erarbeiten, die leider ungenutzt blieb. Nach einem Fehler im Spielaufbau des Gegners konnte sich ein TuS-Spieler den Ball erobern und den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleichstreffer erzielen. In der 57.Minute lies der TuS nach eigenem Freistoß und einer zu weit aufgerückten Abwehr dann völlig unnötig einen Konter zu und handelte sich den 1:2 Rückstand ein. Leider weiderholte sich dasselbe kurz darauf noch einmal. Der einzige Balinger Angreifer konnte nach einem langen Ball die auf einer Höhe stehenden TuS-Abwehr überlaufen und das 1:3 erzielen.

In einem hart umkämpften Spiel ging man somit als Verlierer vom Platz. Vielleicht wollte man zu viel und es wäre besser gewesen sich mit einem Punkt zufrieden zu geben. 

Veröffentlicht am  

D1-Junioren mit Auswärtssieg bei der SGM Ehingen-Süd/Rottenacker

Am Sonntag den 03.06.2018 reiste die U13 des TuS, nach Ehingen-Süd/Rottenacker zum Auswärtsspiel. Da das Spiel am 18.05 gegen Biberach ausfiel, hatte man eine dreiwöchige Wettkampfpause, sowie reduzierte Trainingsteilnahme durch die Pfingstferien.

Bei hochsommerlichen Temperaturen musste Trainer Gerald Dettling zudem noch auf seinen Torjäger, aufgrund einer Bänderverletzung verzichten.

Der Anstoß Pfiff des Schiedsrichter ertönte und ca. 5 Sekunden später lag der TuS 0:1 im Rückstand. Ein langer Ball nach dem Anspiel, und kollektiver Tiefschlaf ermöglichte der Heimmannschaft einen Auftakt wie man sich ihn wünscht. Doch der TuS schlug nur eine Minute später zurück und glich die Partie in der 2.Spielminute aus. Nun drängten die Jungs von Gerald Dettling auf den Führungstreffer, dieser folgte in der 9.Spielminute. Eine Zeigerumdrehung später fiel das 3:1. Nun lief der Ball sicherer durch die Reihen, einzig die Chancenverwertung lies zu wünschen übrig. Somit ging es mit 3:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit ergab sich das gleiche Bild, der TuS war die spielbestimmende Mannschaft und erzielte weitere 4 Treffer zum 7:1 Endstand.

Fazit:

Ein ordentliches Spiel nach der eingangs erwähnten dreiwöchigen Wettkampfpause. Am Samstag den 09.06.2018 (11:00Uhr) kommt es nun zum Topspiel gegen die TSG Balingen. Hierzu laden wir alle TuS-Anhänger herzlichst ein, um die U13 in diesem Derby anzufeuern.

Veröffentlicht am  

Sieg der D1-Junioren im ersten Rückrundenspiel

Zwei Tage nach der ersten Saisonniederlage erwartete die U13 des TuS-Ergenzingen den VfL Sindelfingen an der Breitwiese. Von Beginn an waren die Dettling Jungs feldüberlegen, allerdings kamen sie zu keinen klaren Torchancen. Dies lag an einer defensiv gut stehenden Sindelfinger Abwehr und zu wenig Bewegung im Angriffsspiel des TuS.

Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste durch einen Konter die Chance zur Führung, doch im 1 gegen 1 behielt der TuS Torspieler die Oberhand und rettete das 0:0 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit ergab sich von Beginn an dasselbe Bild, mit der Ausnahme das jetzt mehr Bewegung im Spiel nach vorne war, und sich somit Chancen ergaben. In der 40min durfte dann gejubelt werden, nach klasse Vorarbeit landete der satte Schuss aus 14m im Sindelfinger Gehäuse zum 1:0.

Die Sindelfinger wehrten sich weiter und versuchte immer wieder ihren schnellen Stürmer in Szene zu setzen. Doch die TuS-Abwehr verteidigte aufmerksam, und wenn ein Schuss aufs Tor kam war dies sichere Beute des TuS-Torspielers.

Nach einem Eckball in der 50min erzielte der TuS das 2:0. Um 6min später nach einem klasse Angriff auf 3:0 zu erhöhen.

Kurz vor Schluss kamen die Sindelfinger zum 3:1 Anschlusstreffer, doch postwendend stellte der TuS den 3 Tore Abstand zum 4:1 wieder her, was auch das Endergebnis bedeutete.

Veröffentlicht am