SSV Reutlingen stoppt Siegesserie des TuS Ergenzingen

SSV Reutlingen – Tus Ergenzingen 2:1 (1:0)

Der TuS führte in der ersten Hälfte nach Chancen 3:1, nach Punkten lagen wir leider mit drei Zählern zurück. Aber zurück auf Anfang.

Die Reutlinger starteten stark ins Spiel und man merkte, die hatten sich einiges vorgenommen. Sie jagten jeden Ball und ließen in den ersten 10 Minuten keinen Spielzug der Gäste ungestört. So langsam konnten sich unsere Jungs aber, durch schnelles Konterspiel, dem gegnerischen Tor ein ums andere Mal nähern. So strich der Ball von Julian übers Tor nachdem Lukas Rapp einen Steilpass erlief und ihm in die Mitte ablegte. Kurz darauf verpasste der aufgerückte Arthur nur knapp den Einschuss nach einem Freistoß von Emin von der halbrechten Seite. Auch in der nächsten Szene griff Lukas über die Rechte Seite an, hätte es eigentlich selber vollenden müssen, ein Pass ins Zentrum konnte jedoch von keinem heraneilenden Ergenzinger verwertet werden. Bis dahin konnte unsere Hintermannschaft die Gegenangriffe der Reutlinger früh abfangen, bis sich in der 23 Minute die Reutlinger gut durchkombinierten und ein Stürmer allein vor unserem Torspieler auftauchte. Dominik reagierte hervorragend, anders unsere hintere Reihe, die nicht mit der Rettungsaktion rechneten, die Reutlinger reagierten gedankenschneller und verwandelten den zweiten Ball zum 1:0. Das Spiel wurde weiterhin bis zum Halbzeitabpfiff von beiden Mannschaften intensiv geführt, jedoch leider ohne Torausbeute für unsere Jungs.

Wir konnten gespannt sein auf die zweite Hälfte. Nach gegenseitigem Schlagabtausch wurde ein Konter unserer Jungs abgefangen und dann ginge es schnell, wieder passten sich die Reutlinger durch und erhöhten auf 2:0. Nun zeigten die Ergenzinger Charakter, sie gaben nicht auf. So setzte sich Simon auf der linken Seite durch und schoss am langen Eck vorbei, vielleicht wäre ein Heber in dieser Situation gegen den weit herausrückenden Reutlinger Torspieler besser gewesen. In der 55. Minute funktionierte es dann mit dem Anschlusstreffer. Ein Freistoß flog hoch in den 16 Meter der Reutlinger, wo Noah den Ball gefühlvoll über den gegnerischen Torspieler unhaltbar ins Tor verlängern konnte. In der verbleibenden Spielzeit gelang es den Jungs dann leider nicht mehr Punkte aus Reutlingen zu entführen. Dem SSV dürfte nun nur noch sehr schwer die Meisterschaft zu nehmen sein. Wir wünschen ihnen alles Gute die Südliche Verbandsstaffel in den Aufstiegsspielen gegen 1.FC Heidenheim oder den VFR Aalen zu vertreten.

Für den TuS Ergenzingen am Start:

Dominik Siwiec, Lukas Dibbern, Julian Ciossek, Nico Bogensperger, Simon Walser, Noah Scheurenbrand (1), Jonas Horvat, Marcel Metzger , Lukas Rapp, Emin Okumus, Lennart Weipert, Umutcan Contur, Arthur Heckmann, Jona Rebmann, Colin Gall und Luca Bader

Bilder zum Spiel

B1 Junioren gegen Reutlingen