TUS Ergenzingen – FV Ravensburg 3:1 (1:1)

B1 Junioren des TUS Ergenzingen schicken den FV Ravensburg ohne Punkte wieder nach Hause

Im zweiten Rückrundenspiel bestätigte die Mannschaft um Robin Hebold und Max Weipert die Leistung gegen den SSV Ulm und ist nun Punktgleich auf dem zweiten Tabellenplatz mit dem Vfl Pfullingen hinter dem SSV Reutlingern. Zwar liegen die noch 6 Punkte vorne, doch die Rückrunde dauert noch lange und gegen Ravensburg bestätigten die Jungs, dass sie an der Spitze noch ein Wörtchen mitreden wollen.

Die Mannschaft begann hoch konzentriert. Wie gewohnt ließ unsere hintere Reihe nichts zu und nach vorne erarbeiteten sich die Ergenzinger durch schnelle Kombinationen immer wieder Gelegenheiten, bis in der  22. Minute aus dem Zentrum heraus Simon Walser tief auf  Lennart Weipert spielte, der kombinierte sich über einen schnellen Doppelpass mit Lukas Dibbern in eine freie Position, aus der er ins lange Eck vollstreckte.

Im weiteren Verlauf gingen die Gastgeber dann sehr verschwenderisch mit guten Gelegenheiten um. Erwähnenswert war aber noch ein Freistoß von Emin Okumus aus halbrechter Position, ca. 35 Meter vor dem Tor. Der Ball strich wie ein Strahl über die Latte. Hätte der Ball eingeschlagen wäre es sicher das Tor des Tages geworden.

Gehen die Bälle vorne nicht rein … und so kam es dann in der letzten Minute vor der Halbzeitpause zum Ausgleich, nicht ganz verdient zu diesem Zeitpunkt, aber sie schafften eine interessante Ausgangssituation für die zweite Hälfte.

Schon in der Pause wurde von den Zuschauern wild spekuliert wie die Mannschaften nun wohl aus der Kabine kommen würden. Die Jungs ließen mit der Antwort nicht lange auf sich warten. Bereits nach 10 Minuten eroberte Lennart Weipert im vorderen Drittel den Ball und verwandelte am Torspieler vorbei ins kurze Eck. Hoch konzentriert ging es weiter und schon zwei Minuten später schaltete sich Nico Bogensperger auf halbrechts ins Angriffspiel ein, verlängerte zentral auf Simon Walser, der bediente gekonnte Julian Ciossek. der auf der linken Seite einlief, technisch perfekt angenommen, verwandelte dieser mit dem zweiten Ballkontakt aus 20 Metern. Soweit die Antworten auf die Spekulationen in der Halbzeit.

Auch wenn der bisher beschriebene Spielverlauf den Eindruck machen könnte, dass die Ravensburger ohne Gegenwehr agierte, ist nicht richtig. Die Gäste aus Oberschwaben zeigten durchaus einen sehr gepflegen Fußball, technisch versiert und mit gekonnten, schnellen Kombinationen kamen sie auch zu Gelegenheiten, die jedoch sehr oft vorzeitig von Lukas Rapp, Nico Bogensperger, Jonas Horvat, Noah Scheurenbrand, Arthur Heckmann und Steven Strecker entschärft wurden. Was für eine konfortable Situation, wenn ein Trainerteam und die Mannschaft auf solch starke hintere Reihen vertrauen kann.

So ging ein schöner Sonntagmorgen bei herrlichem Sonnenschein, einem schönen Spiel, mit dem richtigen Ausgang zu Ende und wir freuen uns alle auf das kommende Spiel am nächsten Wochenende in Wangen. Wir drücken euch die Daumen.

Für den TuS Ergenzingen am Start:

Lukas Dibbern, Julian Ciossek (1), Nico Bogensperger, Simon Walser, Noah Scheurenbrand, Jonas Horvat, Marcel Metzger, Lukas Rapp, Emin Okumus, Lennart Weipert (2), Umutcan Contur, Arthur Heckmann, Jona Rebmann, Colin Gall und Dominik Siwiec

Bilder zum Spiel

B1 Junioren gegen Ravensburg