Berichte Hauptverein

Knut Kircher begeistert sein Publikum beim TuS Ergenzingen

„Freude am Entscheiden“ – unter diesem Motto stand ein unterhaltsamer und kurzweiliger Vortrag von Ex-Bundesliga- und FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher (Hailfingen) am vergangenen Freitagabend vor knapp 100 Zuhörern im voll besetzten Sportheim des TuS Ergenzingen. Nach der kurzen Begrüßung durch den Organisator des Abends Jürgen Schäfer und des Vertreters des Vorstands des TuS Ergenzingen Rainer Sabitzer stellte Knut Kircher die Problematik, aber auch den Spaß, des Treffens von Entscheidungen unter schwierigen Rahmenbedingungen in den Mittelpunkt seiner Präsentation. Angereichert mit zahlreichen Anekdoten aus seinem großen Erfahrungsschatz zeigte er auf, wie sich ein Bundesligaschiedsrichter auf ein Spiel vorbereitet, aber auch wie er im Spiel in Sekundenschnelle mit Situationen umgeht, die der Fan am TV-Gerät erst nach zahlreichen Zeitlupen einzuschätzen und zu beurteilen vermag. Ebenfalls gab Knut Kircher einen Einblick in den medialen Druck, unter dem die Entscheidungen eines Schiedsrichters begutachtet werden: „Das Spiel eines Schiedsrichters ist erst dann als positiv abgeschlossen, wenn er weder in der Tagesschau, noch in der Zeitung mit den vier großen Buchstaben, den Diskussionen am Doppelpass-Stammtisch bei Sport 1 und auch nicht in der Montagsausgabe des Kicker erwähnt wird und zudem am Montag am Arbeitsplatz nicht verbal angegangen wird.“ Immer wieder gewürzt mit seinem schwäbischen Humor vermochte er auch im Zusammenspiel mit den zahlreichen Wortmeldungen aus dem Publikum anhand von eingespielten Spielszenen einzelner (Fehl-)Entscheidungen aufzuzeigen, wie schnell und problematisch es bisweilen sein kann, richtige Entscheidungen zu treffen.  So gelang es ihm, das bunt gemischte Publikum, das sich aus Freunden und Gönnern des Vereins, aus den Vereinsfunktionären, aber auch aus zahlreichen sehr interessierten Jugendspielern zusammensetzte, zu unterhalten, aber auch mit dem ein oder anderen Analogieschluss zu Entscheidungen außerhalb des Sports zum Nachdenken und Überprüfen eigener Entscheidungen zu bringen. In einer anschließenden Fragerunde blieb Knut Kircher ebenfalls keine Antwort schuldig und nahm auch zu aktuellen kritischen Themen wie der „Vetterleswirtschaft“ bei den DFB-Schiedsrichtern oder dem Videoschiedsrichter Stellung. Mit dem Appell, es doch auch einmal mit der Schiedsrichterei zu versuchen, ging es über in einen informellen Stehempfang, bei dem sich die Besucher noch bis spät in den Abend hinein mit dem Ex-Schiedsrichter unterhalten und austauschen konnten.

Knut Kircher Sportheim Ergenzingen November 2017

 

Veröffentlicht am  

Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Samstag, den 01. April 2017, findet um 19.30 Uhr unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Sportheim des TuS Ergenzingen statt.

 Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Bericht 1. Vorsitzender
  4. Bericht Kassierer
  5. Bericht Kassenprüfer
  6. Bericht der Abteilungen
    a.) Fußball Aktive
    b.) Fußball Senioren
    c.) Fußball Jugend
    d.) Gymnastik
    e.) Leichtathletik
    f.) Radsportgruppe
    g.)  Reiten
    h.) Rock‘ Roll
    i.) Volleyball
  7. Grußworte
  8. Entlastung des Vorstands
  9. Neufassung der Satzung
  10. Wahlen
    Vorstand
    Hauptausschuss
    Kassenprüfer
    Bestätigung der Abteilungsleiter
  11. Verschiedenes

Der Entwurf der Neufassung der Satzung ist auf der Homepage des TuS Ergenzingen abrufbar

Anträge sind spätestens 5 Tage vor dem Versammlungstermin beim ersten Vorsitzenden Karl Schäfer einzureichen.

Zu der Mitgliederversammlung sind alle aktiven und passiven Mitglieder, Ehrenmitglieder, Vertreter der Gemeinde sowie Vertreter der Vereine und die Presse herzlich eingeladen.

Entwurf Neufassung Satzung TuS Ergenzingen

Der Entwurf der Neufassung kann Im Download-Bereich eingesehen werden.

Veröffentlicht am  

Herzlichen Glückwunsch an unseren 1.Vorstand Karl Schäfer

Im Rahmen der Siegerehrung beim Stadtpokal in Horb, wurde unser 1.Vorstand Karl Schäfer für seine langjährige Ehrenamtliche Tätigkeit beim TuS Ergenzingen geehrt.

Seit über 60 Jahren ist Karl Schäfer als Spieler, Spielertrainer, Trainer und Funktionär dem Fußball verbunden. Vor allem für die Verdienste beim TuS Ergenzingen als 1.Vorstand wurde er nun im Rahmen der DFB Ehrenamtsaktion ausgezeichnet.

Karl ist seit 2004 1.Vorstand und hat durch unglaubliches Engagement den Verein in dieser Zeit geprägt wie kein anderer.

Neben der alljährlichen Organisation des Pfingstturniers, wo er Hauptverantwortlicher für das Festzelt und das Rahmenprogramm war, hat er 2007 den Umbau vom Rasenplatz zum Kunstrasenplatz vorangetrieben und viele weitere Baumaßnahmen auf dem Sportgelände vorangebracht. 2014 hat er die Ausrichtung des Rottenburger Stadtpokals organisiert oder 2015 für die Flüchtlinge in Ergenzingen einen Sporttag und weitere Fußballtrainings veranstaltet.

Für diese überdurchschnittliche Leistung wurde Karl nun als Ehrenamtssieger 2016 im Bezirk Nördlicher Schwarzwald ausgezeichnet und wurde zudem in den „DFB Club 100“ aufgenommen, wo er nochmal eine weitere Ehrung im Rahmen eines Fußball-Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft erhält.

Wir gratulieren unserem 1.Vorstand Karl Schäfer ganz herzlich zu dieser mehr als verdienten Auszeichnung!

Bilder von der Preisverleihung

Ehrenamtspreis Karl Schäfer

 

Veröffentlicht am